Reisgerichte

Kung Pao mit Basmatireis – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 12.06.2019
Kung Pao mit Basmatireis – vegan
© ZDG/nigelcrane

Das Kung Pao entstammt ursprünglich der chinesischen Küche und wird dort mit Huhn, Gemüse und einer feurig-scharfen Sauce serviert. Unsere vegane Variante hingegen ist mit ihrer pikanten Würze eher dem europäischen Gaumen angepasst. Sie können das Gericht natürlich zusätzlich mit Chili oder Cayenne Ihrem Geschmack entsprechend schärfen.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Kung Pao

  • 120 g Vollkorn-Basmatireis – über einem Sieb gründlich spülen
  • 200 g rote und grüne Paprika – vierteln, entkernen und schräg in breite Streifen schneiden
  • 100 g Kräuterseitlinge – in Scheiben schneiden
  • 75 g Soja-Geschnetzeltes
  • 7 g Mu-Err-Pilze – 10 Min. in Wasser einweichen, abgiessen und 3 x mit den Händen gründlich waschen
  • 3 EL Erdnüsse, ungesalzen – fettfrei rösten

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 80 ml Wasser
  • 50 ml Apfel-Balsamicoessig
  • 5 EL Amino Kokoswürzsauce* (z. B. von Fairtrade)
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 3 EL Erdnussöl
  • 2 EL Yaconsirup
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Kartoffelstärke
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

*Alternativ kannst du auch die Amino Kokoswürzsauce durch 3 EL mehr Tamari und 1 EL Kokosblütenzucker- oder Sirup ersetzen.

Für die Marinade

  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 40 Minuten

Für das Kung Pao als Erstes den Reis nach Packungsangabe garen.

Zwischenzeitlich reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, kräftig salzen und pfeffern, über das Soja-Geschnetzelte giessen und 10 Min. quellen. Dann über einem Sieb abgiessen, kurz abkühlen lassen, kräftig auspressen und in eine Schüssel geben.

Für die Marinade Tamari, die Hefeflocken und die Kartoffelstärke in einer Schüssel verrühren, das Geschnetzelte dazugeben und gut vermengen.

Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen. Das Geschnetzelte darin unter gelegentlichem Wenden 10 Min. goldbraun braten, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Das Sesamöl in der Pfanne erhitzen und die Paprika zusammen mit den Kräuterseitlingen und den Mu-Err-Pilzen darin 3 Min. anbraten.

In der Zwischenzeit 80 ml Wasser, Edelhefeflocken, das restliche Tamari, die Kokoswürzsauce, Balsamico, Yacon, Stärke und Cayenne in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschliessend über den Pfanneninhalt geben, und einmal aufkochen lassen.

Dann das Geschnetzelte unterheben, kurz vermengen und die Pfanne vom Herd nehmen.

Das Kung Pao zusammen mit dem Reis anrichten und mit den gerösteten Erdnüssen bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 817 kcal
  • Kohlenhydrate: 96 g
  • Eiweiss: 29 g
  • Fett: 23 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen