Zutaten für 4 Portionen

Für den Teig

  • 300 g Dinkel-Vollkornmehl + für die Arbeitsfläche
  • 30 g Hefe, frisch
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 190 ml lauwarmes Wasser
  • 3 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • ½ TL Kristallsalz

Für den Belag

  • 210 g Jackfrucht-Würfel (z. B. von Covinda, vorgegart)
  • 100 g rote Zwiebeln – fein würfeln
  • 200 g Tomaten – waschen, Strunk entfernen und in 1,5-cm-Würfel schneiden
  • 1 milde rote Chili – entkernen und fein hacken
  • 1 Knoblauchzehe – hacken
  • 100 ml passierte Tomaten
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 EL Erdnussöl
  • 2 EL Yaconsirup
  • ½ TL Paprikapulver, geräuchert
  • 3 EL fein geschnittene Petersilie
  • 1 EL fein geschnittener Majoran

Für den Dip

  • 200 g Sojajoghurt
  • 1 Prise Xylitol
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL fein geschnittene Pfefferminze

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten

Als erstes den Teig ansetzen. Hierzu die Hefe mit dem lauwarmen Wasser und Kokosblütenzucker verrühren und 10 Min. stehen lassen.

Das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben und mit der Hefe-Mischung und dem Olivenöl übergiessen. Entweder von Hand oder mit dem Knetaufsatz einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Dann zurück in die Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und ca. 30 Min. gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Dip zubereiten. Hierzu den Joghurt mit Salz, Pfeffer und Xylitol abschmecken, die Pfefferminze unterheben und kühlstellen.

Dann für den Belag alle Zutaten in eine Schüssel geben, gründlich vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze aufheizen und ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten. Dann das Backpapier vom Blech nehmen, auf die Arbeitsfläche legen und darauf den Teig rechteckig und ca. 5 mm dünn ausrollen.

Das Backblech vor die Arbeitsfläche halten und das Backpapier mit dem Teig vorsichtig auf das Blech ziehen. Mit einer Gabel den Boden einige Male einstechen.

Den Belag auf dem Boden verteilen, dabei einen Rand von 1 cm frei lassen und mit Erdnussöl einpinseln. Danach für ca. 20 - 25 Min. im Ofen backen.

Das Lahmacun aus dem Ofen nehmen und zusammen mit dem Dip servieren.

Dazu passt ein knackiger Blattsalat.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 448 kcal
  • Kohlenhydrate: 70 g
  • Eiweiss: 14 g
  • Fett: 11 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten