Zutaten für 3 Portionen

Für die Grünkernlasagne

  • 150 g Tomatenmark
  • 100 g Grünkern - grob schroten
  • 12 vegane Dinkel-Lasagneblätter, ohne Kochen
  • 2 Knoblauchzehen - schälen und fein würfeln
  • 80 g Zwiebel - schälen und fein würfeln
  • 1 Auflaufform (30 x 30 cm)

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 600 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 2 TL gehackter Basilikum
  • je 1/2 TL fein gehackter Rosmarin, Salbei, Thymian und Oregano
  • Olivenöl, hitzebeständig - für die Form

Für die Bechamel

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 60 g weisses Mandelmus
  • 3 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 Prise Muskatnuss

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten

Für die Bolognese das Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Kräuter darin für einige Sekunden anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und unter Rühren ca. 2 Min. glasig dünsten.

Dann auch den Grünkern in den Topf geben, kurz anbraten und mit Wasser ablöschen. Einmal aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und bei ganz geringer Hitze (dafür am besten einen Drahtuntersetzer auf die Platte legen) und mit Deckel 10 Min. quellen lassen. Schliesslich das Tomatenmark einrühren, kurz erwärmen und vom Herd nehmen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C /Umluft vorheizen.

Für die Bechamel das Mandelmus mit der Gemüsebrühe verrühren, Hefeflocken und Muskat dazugeben und das Ganze mit dem Sojamehl cremig rühren.

Die Auflaufform mit Öl auspinseln und erst 2 EL Bolognese, dann 1 EL Bechamel auf dem Boden verteilen und mit einer Schicht Lasagneblätter abschliessen. Diesen Vorgang 5 Mal wiederholen.

Den Rest der Bechamel auf der letzten Lasagneschicht verteilen, dann in den Ofen schieben und die Grünkernlasagne 30 Min. backen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 531 kcal
  • Kohlenhydrate: 79 g
  • Eiweiss: 18 g
  • Fett: 14 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten