Kartoffelrezepte

Lauwarmer Bratkartoffel-Salat mit Kräuterseitlingen

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 25.03.2019
Lauwarmer Bratkartoffel-Salat mit Kräuterseitlingen
© ZDG

Der leicht exotische Geschmack dieses Kartoffelsalats aus Bratkartoffeln zaubert aus dem Klassiker ein vollkommen neues und ausgesprochen delikates Gericht.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Bratkartoffelsalat

  • 300 g kleine festkochende Kartoffeln ­– waschen
  • 200 g Kräuterseitlinge – putzen und vierteln
  • 2 Frühlingszwiebeln – waschen und in feine Ringe schneiden
  • 150 g Rucola – waschen und trocken schleudern, grobe Stiele entfernen
  • Radieschen-Sprossen – zur Garnitur

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Sojajoghurt
  • 50 ml vegane saure Sahne
  • 20 ml Leinöl
  • 3 EL Margarine zum Braten
  • ½ Bio-Zitrone – Abrieb und Saft
  • ¼ TL Ingwer – fein reiben
  • 1 kleine Knoblauchzehe – schälen und pressen
  • ½ TL Majoran, getrocknet
  • 1 Prise Koriander, gemahlen
  • 1 Prise milde Chiliflocken
  • 3 Prisen Kümmel, gemahlen
  • ½ TL Xylitol
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Schnittlauch – waschen, trocknen und in feine Ringe schneiden

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 40 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten

Die Kartoffeln in Salzwasser mit einer Prise Kümmel weich garen. Dann abgiessen, kurz ausdampfen lassen, pellen und in Scheiben schneiden.

In der Zwischenzeit das Dressing vorbereiten. Hierzu den Sojajoghurt in einer Schüssel mit dem Leinöl verrühren, die saure Sahne und die Gemüsebrühe hinzufügen und alles zu einer sämigen Sauce verrühren. Dann den Zitronensaft und den Schnittlauch unterrühren, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und das Ganze mit Koriander, Pfeffer, Salz sowie je 1 Prise Kümmel, Chiliflocken und Xylitol würzen.

Sobald die Kartoffeln in Scheiben geschnitten sind, diese mit 2 EL Margarine in einer Pfanne von beiden Seiten knusprig braten. Mit Kristallsalz, Pfeffer, Majoran und einer Prise Kümmel würzen, herausnehmen und kurz zur Seite stellen.

Die Pfanne erneut erhitzen, die restliche Margarine dazugeben und die Kräuterseitlinge darin scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronen-Abrieb würzen. Zum Schluss die Frühlingszwiebeln daruntermischen.

Den Rucola als Beet auf zwei Teller verteilen und mit etwas Dressing beträufeln. Die Bratkartoffeln und die Kräuterseitlinge darauf anrichten und nochmals etwas Dressing darüber träufeln. Mit Schnittlauch bestreut geniessen.

Tipp: Dieses Dressing ist eine leichte Alternative zum klassischen French-Dressing. Da es sehr cremig ist, eignet es sich am besten für feste Salatblätter wie Eisbergsalat oder Radicchio. Das geschmacksintensive Leinöl kann durch mildes Raps- oder Olivenöl ersetzt werden und zusätzlich kann das Dressing noch mit Senf verfeinert werden.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 391 kcal
  • Kohlenhydrate: 28 g
  • Eiweiss: 11 g
  • Fett: 24 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen