Zentrum der Gesundheit
Linsen-Curry

Linsen-Curry

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Curry kann Zivilisationskrankheiten vorbeugen, Entzündungen hemmen, den Cholesterinspiegel stabilisieren und einen positiven Effekt auf Diabetes haben.

Zutaten und Zubereitung "Linsen-Curry"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 250 g Linsen
  • 200 g Karotten in kleine Würfel schneiden
  • 200 g Zucchini -in kleine Würfel schneiden
  • 200 g Zwiebeln - in feine Streifen schneiden
  • 3 Knoblauchzehen -fein hacken
  • 2 EL Kokosöl
  • 50 g Soja Creme oder Hafersahne
  • 1 - 2 EL Currypulver
  • 1 EL Ahornsirup
  • Kristallsalz
  • 100 g Kokosflocken

Zubereitung:

Die Linsen unter fliessendem Wasser gut spülen. Dann nach Packungsangabe garen.

In der Zwischenzeit Karotten- und Zucchiniwürfel in 1 EL Öl zugedeckt 15 Minuten dünsten. Anschliessend mit Ahornsirup beträufeln und mit Salz würzen. Dann die Soja Creme (Hafersahne) unterziehen. Beiseite stellen und warm halten.

Nachdem die Linsen gegart sind, Zwiebeln und Knoblauch in einem breiten Topf mit 1 EL Öl glasig dünsten.

Dann das Currypulver unterrühren und die Linsen dazugeben. Alles unter ständigem Rühren kurz anschwitzen und mit der Brühe ablöschen. Aufkochen lassen und mit Salz abschmecken.

Das Linsencurry auf einer warmen Servierplatte anrichten, die Gemüsemischung darauf verteilen und mit den Kokosflocken bestreut servieren.

Dazu passt Basmatireis oder Fladenbrot.

 



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal