Eintöpfe

Linseneintopf – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 21.01.2019
Linseneintopf – vegan
© ZDG

Linsen verfügen über einen hohen Eiweiss- und Ballaststoffanteil. Aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts haben Linsen einen niedrigen glykämischen Index (GI). Das bedeutet, dass Linsen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen und daher auch nur eine geringe Insulinausschüttung bewirken.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Eintopf

  • 200 g Berglinsen
  • 300 g Weisskohl - in Streifen geschnitten
  • 200 g Sellerie - gewürfelt
  • 200 g Karotten - gewürfelt
  • 30 g Petersilienwurzel - gewürfelt
  • 1 grosse Zwiebel - in Viertel geteilt und mit jeweils 2 Nelken gespickt

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 Ltr. Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 2 Knoblauchzehen - fein gehackt
  • 8 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • Paprikapulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 25 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 50 Minuten

Die Linsen in ein Sieb geben und gründlich spülen. Anschliessend zusammen mit den gespickten Zwiebel-Viertel und den Lorbeerblättern in der Gemüsebrühe aufkochen. Bei geringer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Dann den Weisskohl, die Karotten, den Sellerie, die Petersilienwurzel und den Knoblauch für weitere 15 Minuten dazugeben.

Nach Ende der Garzeit die Zwiebel und die Lorbeerblätter entfernen und den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 105 kcal
  • Kohlenhydrate: 15 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 2 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen