Glutenfrei backen

Low Carb Walnuss-Teegebäck mit Chiasamen – glutenfrei

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 21.01.2019
Low Carb Walnuss-Teegebäck mit Chiasamen – glutenfrei
© ZDG

Die leckerste Versuchung seit es Teegebäck gibt. Es schmeckt nicht nur fantastisch, sondern zählt auch noch zu den Low-Carb-Rezepten. Daher brauchen Sie kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Sie etwas mehr von diesem Gebäck naschen. Schliesslich besteht es nur aus gesunden Zutaten. Und ausserdem macht (gesundes) Naschen glücklich!

Zutaten für 12 Kekse

Für die Kekse

  • 240 g Mandelmehl
  • 125 g gehackte Walnüsse
  • 1 EL gehackte Pistazien
  • 1 EL Gojibeeren
  • 2 EL Kokosmehl
  • 115 g Alsan (vegane Margarine) – zimmer-temperiert
  • 100 g Xylitol (Birkenzucker)

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 TL Kardamompulver
  • 1 EL Weinsteinpulver
  • ¼ TL Kristallsalz
  • 1 EL Chiasamen – in 3 EL Wasser einweichen und ca. 10 Minuten quellen lassen
  • ½ TL Vanillemarkpulver

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Mandelmehl, Walnüsse, Pistazien, Gojibeeren, Kokosmehl, Kardamom, Weinsteinpulver und Salz in eine Schüssel geben und gut vermengen.

Alsan und Xylitol mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Den gequollenen Chiasamen und das Vanillemarkpulver unter die schaumige Masse rühren und die Mehlmischung vorsichtig unterheben.

Den Teig so lange kräftig kneten, bis er kompakt wird und sich vom Schüsselrand löst.

Anschliessend auf das Backblech geben und in eine rechteckige, gleichmässig ebene Form drücken.

Im Backofen ca. 15 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und noch im warmen Zustand Kekse in gleicher Grösse schneiden oder ausstechen.

Die Kekse halten sich gut in einem verschliessbaren Gefäss etwa 1 Woche.

Nährwerte pro Keks

  • Kalorien: 148 kcal
  • Kohlenhydrate: 9 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 14 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen