Reisgerichte

Mango-Curryreis

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 06.12.2018
  • 0 Kommentare
Mango-Curryreis
© szefei - Shuterstock.com

Basmatireis ist ein sehr aromatischer, langkörniger Reis. In der Vollkornvariante gilt er als besonders gesund, denn ungeschält birgt das Reiskorn, neben seinen komplexen Kohlenhydraten und wertvollen Aminosäuren, zusätzlich noch Vitamine, wie z.B. B-Vitamine, Vitamin E und K. Auch Mineralien wie Calcium, Magnesium, Kalium Zink und Eisen sind im vollwertigen Basmatireis noch enthalten.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Reis

  • 200 g Basmatireis
  • 1 Mango
  • 100 g Cashewkerne
  • 2 bis 3 EL Rosinen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 400 ml heisses Wasser (für den Reis)
  • 250 ml Kokosmilch
  • den Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Ghee (alternativ Kokosöl)
  • 1 EL frisch gehackter Ingwer
  • 1 bis 2 TL Currypulver
  • 1 Prise Chilipulver
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Bund Koriander - fein hacken

Zubereitung

Als erstes den Reis waschen. Dann 1 EL Ghee/Kokosöl im Topf erhitzen und den Reis darin glasig dünsten.

Mit 400 ml heissem Wasser übergiessen und (ungewürzt!) 10 Minuten kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt weitere 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Mango schälen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Anschliessend mit dem Zitronensaft betreufeln.

Dann die Cashewkerne in einer Pfanne mit dem restlichen Fett 5 Minuten rösten (bei mittlerer Hitze!), auf einen Teller geben und beiseite stellen.

Schliesslich Reis, die Mango und Rosinen in die Pfanne geben und mit Kokosmilch auffüllen. Die Gewürze zugeben, gut verrühren und etwa 3 Minuten köcheln lassen.

Dann nochmals abschmecken, die Cashewkerne unterheben noch mit Koriander bestreut servieren.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit