Zutaten für 4 Portionen

Für den Mangold

  • 1 kg junger Mangold (oder Spinat)
  • 50 g Sultaninen – 10 Minuten in warmem Wasser einweichen, abgiessen und trocken tupfen
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Zwiebel – fein hacken
  • 2 Knoblauchzehen - fein hacken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 4 EL Olivenöl
  • Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten

Den Mangold sorgfältig waschen, Stiele zurückschneiden, welke Blätter entfernen. Beim breitstieligen Mangold entfernt man die Stiele und stellt sie beiseite.

Das Gemüse in sprudelnd kochendem Salzwasser ein paar Minuten zusammenfallen lassen. Gut abtropfen lassen und gründlich ausdrücken.

Sehr junge Blätter kann man im Ganzen lassen, den grossblättrigen Mangold muss man hingegen in jedem Fall zerkleinern.

Zwiebel und Knoblauch im Olivenöl andünsten. Mangold, Sultaninen und Pinienkerne dazugeben, leicht durchmischen, salzen und auf kleiner Flamme zugedeckt etwa 10 Minuten garen.

Schmeckt heiss ebenso gut wie lauwarm.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 269 kcal
  • Kohlenhydrate: 20 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 16 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten