Salate

Mexikanischer Reissalat

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 14.09.2006
  • 0 Kommentare
Mexikanischer Reissalat
© denio109 – fotolia.com (Abb. ähnlich)

Das zugefügte Basilikum wirkt antibakteriell und kann auch vor anderen Krankheitserregern schützen, sogar vor solchen, die bereits gegen Antibiotika resistent sind. Basilikum kann auch Schäden, die durch freie Radikale entstehen, vorbeugen.

Zutaten

Für den Salat

  • 150 g Langkornreis (natur)
  • 100 g Kidneybohnen
  • 1/2 Bund frisches Basilikum
  • 4 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 grüne Chilischote

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 350 ml Kochwasser für den Reis
  • Kochwasser für die Bohnen Meersalz
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Die Bohnen über Nacht einweichen und tags darauf in der dreifachen Menge Wasser bei kleiner Hitze etwa eine Stunde kochen. Erst kurz vor Ende der Garzeit salzen.

Den Reis waschen, in Wasser 40 Minuten bei kleiner Hitze garen.

Bohnen und Reis etwas abkühlen lassen.

Währenddessen die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Paprikaschote halbieren, das Kerngehäuse herauslösen und das Fruchtfleisch waschen und würfeln. Die Chilischote waschen, der Länge nach aufschlitzen, mit einem Messer die Kerne und Scheidewände entfernen und die Schote in feine Streifen schneiden. Tomaten waschen und achteln.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Paprika und Chili 3 Minuten dünsten. Die Tomaten zugeben und 2 Minuten mitdünsten.

Das gedünstete Gemüse unter die Bohnen und den Reis heben. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und 30 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren die abgezupften Basilikumblätter unterheben.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit