Zentrum der Gesundheit
Ayurvedisches Mung Dal

Ayurvedisches Mung Dal

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Die Mung-Dal-Bohnen sind leichter verdaulich als die in Mitteleuropa verbreiteten Bohnen, sie verursachen zudem keine keine Blähungen.

Zubereitungs- und Kochzeit: etwa 1 Std.

Zutaten Mung-Dal:

  • ca 240 g Mung-Dal-Bohnen
  • 3,5 fache Menge Wasser
  • 1 EL Butter
  • 2, 5 TL Salz
  • 1 EL Ghee

Gewürze:

  • 1 TL schwarze Senfkörner
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 getrocknete Chilis, gehackt
  • 2 TL geriebener frischer Ingwer
  • 1 TL Kurkuma
  • 5 mittelgrosse, reife Tomaten, gewaschen und in Viertel geschnitten
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL kleingehackte frische Korianderblätter
  • 1 kleinen Schuss Soja-Sosse (Tamari)

Zubereitung:

Mung Dal in einem grossen Topf unter ständigem Rühren kurz anrösten. Die Mungbohnen anschliessend in ein Sieb geben, unter fliessendem Wasser waschen und in den Topf zurückgeben. Wasser, Lorbeerblätter, Butter und Salz hinzufügen. Den Inhalt zum Kochen bringen, abdecken und bei mittlerer Hitze 30 Minuten kochen lassen.

Wenn die Bohnen zu zerfallen beginnen, das Ghee in einem kleinen Topf hitzen und die Senfkörner hineingeben. Wenn sie aufhören zu zischen, die Temperatur leicht herunterstellen und nacheinander den gemahlen Kreuzkümmel, die Chilis, den frisch geriebenen Ingwer und das Kurkuma hinzufügen. Die Gewürze etwa 15 Sekunden rösten, anschliessend die Tomatenstücke hineingeben und für 2 Minuten mit einem Kochlöffel umrühren. Ausserdem etwa 1- 1,5 TL Gemüsebrühe in wenig heissem Wasser aufgelöst zum Dal geben.

Nun geben Sie die Tomaten mit den Gewürzen zum Dal, decken Topf mit einem Deckel ab und lassen ihn auf kleiner Flamme weiterkochen, bis der dal völlig gar ist. Zum Schluss geben Sie den Zitronensaft und die Korianderblätter hinzu. Gut umrühren. Mit Reis servieren.


 



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal