Gemüsegerichte

Neapolitanische Gemüsemischung

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 06.02.2019
Neapolitanische Gemüsemischung
© marco mayer – Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Paprika wird auch als Königin des Vitamin C bezeichnet, denn sie enthält je nach Reifegrad zwischen 120 und 400 mg Vitamin C pro 100 g Gemüse. Deshalb liefern Paprika selbst in gedünsteter Form noch mindestens viermal so viel Vitamin C wie Zitrusfrüchte.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Gemüse

  • 700 g Paprikaschoten (mögl. rot und gelb) – waschen, entkernen und in Stücke schneiden
  • 600 g Auberginen
  • 300 g Kartoffeln – schälen, waschen und würfeln
  • 300 g Zwiebeln – schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden
  • 250 g Tomaten – mit heissem Wasser überbrühen, häuten und in Stücke schneiden
  • 1 Knoblauchzehe, fein hacken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 3 - 4 EL Olivenöl
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL frisches Basilikum – fein gehackt
  • 2 EL frische Petersilie – fein gehackt

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 40 Minuten

Die Auberginen vom Stielansatz befreien, in Würfel schneiden, mit Kristallsalz bestreuen und eine Stunde ziehen lassen. Dann abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocknen.

Zwiebeln und Knoblauch in einem flachen Topf in Olivenöl goldgelb anschmoren, dann alle anderen Gemüse hinzugeben, salzen und pfeffern.

Eine halbe Stunde abgedeckt leicht köcheln lassen. Dann den Deckel abnehmen und auf kräftiger Flamme die Flüssigkeit weitgehend verdunsten lassen.

Die Kräuter dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Tipp: Um dem Gericht eine pikante Schärfe zu verleihen, können Sie eine scharfe Peperoni mitkochen, die Sie vor dem Servieren entfernen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 620 kcal
  • Kohlenhydrate: 67 g
  • Eiweiss: 18 g
  • Fett: 29 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen