Zentrum der Gesundheit
  • Vegane Lebensmittel, die beim Abnehmen helfen

Mit veganer Ernährung doppelt so schnell abnehmen

Wer gerne abnehmen möchte, sollte sich für eine vegetarische oder vegane Ernährung entscheiden. Mit diesen beiden Ernährungsformen kann man im selben Zeitraum deutlich mehr an Gewicht verlieren als mit den üblichen Diäten – auch dann, wenn alle Diäten dieselbe Kalorienmenge liefern. Mit einer vegetarischen Ernährung kann man fast doppelt so viel abnehmen als mit einer gewöhnlichen kalorienreduzierten Diät – so eine Studie vom Juni 2017. Gleichzeitig verbessern sich mit der pflanzlichen Kost die Stoffwechselfunktionen, so dass das Gewicht dauerhaft gehalten werden kann.

14 likes
27 Mai 2021

Abnehmen – am besten vegetarisch oder vegan

Schon in den Jahren 2014 und 2015 erschienen Studien, die zeigten, wie gut man mit einer veganen Ernährung abnehmen kann. In der Vergleichsstudie aus 2014 hatten die Veganer deutlich mehr Gewicht verloren als die Vertreter sämtlicher anderer Ernährungsformen. Gleichzeitig konnten die damaligen Wissenschaftler zeigen, dass die Veganer die besten Blutwerte aufwiesen.

In der Metaanalyse aus 2015 waren 12 randomisierte und kontrollierte Ernährungsstudien untersucht worden. Auch hier stellten die Forscher fest, dass man mit der veganen Ernährung insgesamt am besten abnehmen kann, auch besser als mit einer strikten Low-Carb-Ernährung.

Mit vegetarischer Ernährung Stoffwechsel verbessern

Im Juni 2017 erschien im Fachmagazin Journal of the American College of Nutrition eine weitere Studie zu diesem Thema (1). Das Ergebnis: Mit vegetarischer Ernährung – die neben pflanzlichen Lebensmitteln noch zusätzlich etwas Joghurt enthält – kann man doppelt so viel Gewicht verlieren als mit einer herkömmlichen Diät, die auch Fleisch und Fisch enthält.

Mit dem Abbau ihres Fettgewebes konnten die Abnehmenden ihren Blutzucker- und auch ihren Fettstoffwechsel verbessern, was diese Studie besonders für jene Menschen interessant macht, die am metabolischen Syndrom und Typ-2-Diabetes leiden – so Studienautorin Dr. Hana Kahleová, Director of Clinical Research am Physicians Committee for Responsible Medicine in Washington DC.

Das metabolische Syndrom ist durch vier Gesundheitsprobleme gleichermassen gekennzeichnet: Man leidet an Übergewicht, hohem Blutzuckerspiegel, Bluthochdruck und erhöhten Blutfett- bzw. Cholesterinswerten.

Mit vegetarischer Ernährung doppelt so viel abnehmen

74 übergewichtige Diabetiker nahmen an der Studie teil. Sie sollten sich 6 Monate lang entweder vegetarisch ernähren oder eine konventionelle Diabetiker-Diät durchführen. Die Kalorienmenge beider Diäten war selbstverständlich identisch.

Die vegetarische Ernährung bestand aus Gemüse, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten, Früchten und Nüssen. Der Anteil tierischer Produkte war auf eine Portion fettarmes Joghurt pro Tag beschränkt. In der anderen Gruppe folgten die Teilnehmer den Kriterien einer Anti-Diabetes-Diät der European Association for the Study of Diabetes (EASD).

In der vegetarischen Ernährung nahmen die Teilnehmer

  1. 60 Prozent ihrer täglichen Kalorien in Form von Kohlenhydraten zu sich,
  2. 15 Prozent in Form von Protein und
  3. 25 Prozent in Form von Fett.

In der anderen Gruppe nahmen die Teilnehmer

  1. 50 Prozent ihrer Energie in Form von Kohlenhydraten ein,
  2. 20 Prozent in Form von Proteinen und
  3. weniger als 30 Prozent in Form von Fetten zu sich.

Die vegetarische Ernährungsweise war eindeutig erfolgreicher. Denn die vegetarisch essenden Teilnehmer konnten doppelt so viele Kilos abnehmen wie die andere Gruppe. Durchschnittlich 6,2 Kilogramm verloren die Vegetarier. In der anderen Gruppe nahmen die Teilnehmer nur 3,2 Kilogramm im Durchschnitt ab.

Fettabbau klappt besser mit vegetarischer Ernährung

Mit einer Kernspintomographie wurde ausserdem das Fettgewebe der Teilnehmer untersucht. Dr. Kahleová und Kollegen stellten fest, dass beide Ernährungsweisen eine vergleichbare Reduzierung des subkutanen Fettes erzielen konnten (2). Das subfasziale Fett jedoch (Fett, das unter einer Bindegewebsschicht liegt, das wiederum einen Muskel umgibt) hatte sich nur bei den Vegetariern vermindert. Das intramuskuläre Fett hatte sich zwar auch mit der normalen Diät reduzieren lassen, viel stärker aber mit der vegetarischen Diät.

Gerade Diabetiker können von der Reduktion des subfaszialen Fettes profitieren, da diese Fettart im Zusammenhang mit einer verstärkten Insulinresistenz steht, was bedeutet, dass sich die Insulinresistenz bzw. der Glucosestoffwechsel bessern, wenn der Anteil des subfaszialen Fettes reduziert wird.

Wird gleichzeitig auch das intramuskuläre Fett abgebaut, dann führt dies zu mehr Muskelkraft und Beweglichkeit – was sich besonders bei älteren Diabetikern positiv bemerkbar macht.

ANZEIGE
  • Zentrum der Gesundheit - Basenüberschüssig kochen - Kochbuch
    Zentrum der Gesundheit Basenüberschüssig kochen - Kochbuch 19,90 €
  • Maskelmän - Reisprotein Bio
    Maskelmän Reisprotein Bio 14,90 €
  • effective nature Omega-3 Daily 24,90 €
  • Naty Öko-Windeln 9,99 €
  • Foodscout Foodscout Ausgabe 6 3,95 €
  • effective nature - Vitamin D3 + K2
    effective nature Vitamin D3 + K2 Kapseln 14,90 €

Ideal für Menschen, die gesund und schlank bleiben möchten

Dr. Kahleová sagte:

Die vegetarische Ernährungsweise zeigte sich als wirksamste Diät, um Übergewicht abzubauen. Da sie sich auch am effektivsten bei der Reduktion des Muskelfettes erwies, scheint sie am besten den Stoffwechsel zu beeinflussen. Diese Ergebnisse sind somit für alle interessant, die Gewicht verlieren möchte, besonders für jene, die gleichzeitig am metabolischen Syndrom und/oder Diabetes Typ 2 leiden. Doch ist unsere Studie natürlich für jeden bedeutend, der sein Gewichtsmanagement ernst nimmt und schlank und gesund bleiben möchte."

Achten Sie auf die Qualität Ihrer Kohlenhydrate: Low Glyx

Wer zusätzlich auf eine Ernährung aus Lebensmitteln mit niedriger glykämischer Last achtet (sog. Glyx-Diät), kann das Ergebnis womöglich noch weiter verbessern – so eine Studie vom Juni 2012 imJournal of American Medical Association (3). Damals zeigte sich, dass eine Kalorie eben doch nicht einfach nur eine Kalorie ist, es stattdessen darauf ankommt, in welcher Art Lebensmittel die Kalorie steckt, insbesondere dann, wenn es um kohlenhydratreiche Lebensmittel geht (4).

Cara Ebbeling und Dr. David Ludwig vom Boston Children's Hospital stellten fest, dass Ernährungsweisen wie die Glyx-Diät, die den Blutzuckeranstieg nach den Mahlzeiten moderat halten, das Gewicht besser senken als fettarme Diäten, in denen man zwar auf die Menge des verzehrten Fettes achtet, nicht aber auf die Art der verzehrten Kohlenhydrate.

Low-Glyx-Ernährung verbessert Stoffwechsel und Gesundheit

Tabellen mit der glykämischen Last der einzelnen Lebensmittel finden Sie an vielen Stellen im Netz oder auch hier: Früchte schützen vor Diabetes. Sie sehen darin, dass es bei der Wahl der richtigen Kohlenhydraten darum geht, insbesondere Vollkornprodukte statt Weissmehlprodukten zu wählen und raffinierten Haushaltszucker sowie Produkte daraus zu meiden.

Achtet man auf diese einfachen Regeln, dann hat die Ernährung ähnliche Wirkungen auf die Stoffwechselgesundheit wie eine extreme Low-Carb-Ernährung, allerdings ohne deren negativen Nebenwirkungen wie steigende Cholesterinspiegel und Entzündungsmarker.

Low-Glyx-Ernährung verhindert Jojo-Effekt

Besonders schwierig fällt es vielen Menschen ausserdem, das während einer Diät erzielte Gewicht auch langfristig zu halten. Offenbar gelingt dies nur einer von sechs Personen.

Eine Glyx-Diät ist hier jedoch sehr viel wirksamer als viele andere Diäten, da eine Glyx-Diät den Stoffwechsel nicht drosselt, somit auch nach der Diät den Energieverbrauch hoch hält und somit den Jojo-Effekt verhindert. Man bleibt dauerhaft schlank und gesund.

Die Lösung: Vegetarisch oder vegan kombiniert mit Low Glyx

Was zeigen die genannten Untersuchungen letztendlich? Eine pflanzenbasierte Ernährung aus gesunden vollwertigen Lebensmitteln – ob vegan oder vegetarisch – unterstützt nicht nur beim Abnehmen ganz wunderbar, sondern auch dabei, das erzielte Gewicht auf gesunde Weise zu halten. Die Cholesterinspiegel bleiben unverändert oder sinken und die Entzündungsmarker können reduziert werden.

Gerade letzteres ist ein enormer Vorteil, zumal annähernd alle chronischen Erkrankungen mit chronischen Entzündungsprozessen einhergehen. Eine entzündungshemmende Ernährung wie die beschriebene kann daher sowohl die ideale Ernährung im Krankheitsfall sein oder natürlich auch präventiv eingesetzt werden.

Weitere Informationen zu den Vorteilen einer veganen und vegetarischen Ernährung lesen Sie hier: Vegane Ernährung und Krebs

Tipps für eine gesunde vegane Ernährung haben wir hier zusammengefasst: Gesunde vegane Ernährung

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

* Auf unseren Internetseiten finden Sie Werbung. Mehr Informationen zu diesen Affiliate-Links erhalten Sie hier.

Spende

Ihre Spende hilft uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

ANZEIGE

Ernährungsprofi werden: Sparen Sie jetzt 360 Euro

Sparen Sie jetzt 360 Euro - nur noch wenige Tage
Profitieren Sie von der der : Jetzt anmelden und die digitalen Lernmaterialien im Wert von 360 € geschenkt bekommen!

Jetzt loslegen und ab heute nachhaltig gesünder leben
Lernen Sie, wie man sich gesund ernährt und wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken. Oder wagen Sie durch die Ausbildung den Schritt in den Traumberuf zur !

Im Fernstudium bei der Akademie der Naturheilkunde lernen Sie in rund 16 Monaten die Zusammenhänge zwischen der Lebens- und Ernährungsweise und legen den Grundstein für ein gesundes Leben.


Durch diese Ausbildung habe ich die Möglichkeit, volle Verantwortung für mich, meinen Körper und meine Gesundheit zu übernehmen und auch meine Familie und meine Mitmenschen profitieren von den wertvollen Inhalten.

Ramona, Absolventin

Bestellen Sie jetzt die

Quellen
  1. (1) Hana Kahleova, Marta Klementova, Vit Herynek, Antonin Skoch, Stepan Herynek, Martin Hill, Andrea Mari, Terezie Pelikanova.The Effect of a Vegetarian vs Conventional Hypocaloric Diabetic Diet on Thigh Adipose Tissue Distribution in Subjects with Type 2 Diabetes: A Randomized Study.Journal of the American College of Nutrition, 2017, (Die Wirkung einer vegetarischen versus einer konventionellen hypokalorischen Diabetikerdiät auf die Schenkelfettgewebeverteilung bei Personen mit Typ-2-Diabetes: Eine randomisierte Studie)
  2. (2) Taylor; Francis. "Vegetarian diets almost twice as effective in reducing body weight, study finds." ScienceDaily, 12. Juni 2017, (Vegetarische Ernährung ist doppelt so effektiv bei der Gewichtsabnahme, zeigt Studie)
  3. (3) Cara B. Ebbeling et al.Effects of Dietary Composition on Energy Expenditure During Weight-Loss Maintenance.JAMA, June 27, 2012, (Wirkungen der Zusammenstellung der Ernährung auf Energieverbrauch während des Haltens eines Gewichtsverlustes)
  4. (4) Children's Hospital Boston. "Dieting? Study challenges notion that a calorie is just a calorie." ScienceDaily, 26. Juni 2012, (Diät halten? Studie bezweifelt, dass eine Kalorie eine Kalorie ist)