Nudelrezepte

Nudelpfanne mit Tempeh und Chinakohl

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 15.05.2018
  • 0 Kommentare
Nudelpfanne mit Tempeh und Chinakohl
© ZDG

Tempeh ist ein ausgezeichneter Fleischersatz. Im Vergleich zum Tofu liefert es mehr als das Doppelte an Protein. Und sein fester Biss lässt sich – im Gegensatz zum Tofu – tatsächlich fast mit dem eines Fleischstücks vergleichen. Für dieses köstlich-aromatische Nudelgericht haben wir zunächst das Tempeh scharf angebraten, dann die Pilze und den Chinakohl. Das Ganze wurde mit einer pikanten Sauce versehen und zu Dinkel Pappardelle serviert.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Nudelpfanne

  • 300 g Chinakohl – waschen und in grobe Streifen schneiden
  • 200 g Dinkel Pappardelle
  • 100 g Shiitake Pilze
  • 1 milde rote Chilischote – entkernen und in feine Ringe schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Kokosmilch
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL Tamarisauce
  • 1 TL Sesamöl
  • Kristallsalz

Für das Tempeh

  • 100 g Tempeh – in 5-mm-dicke Streifen schneiden
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 EL Tamarisauce
  • 1 TL Yaconsiurp
  • 1 Msp. Chilipulver

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Als erstes die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser weich garen. Danach abgiessen und abtropfen lassen.

Eine Wok-Pfanne erhitzen und das Tempeh (ohne Fett) darin scharf anbraten, bis es goldbraun ist. Mit Wasser ablöschen und alle anderen Tempeh-Zutaten einrühren. Die Flüssigkeit einköcheln lassen, das Tempeh herausnehmen und abgedeckt zur Seite stellen.

Die Pfanne nochmals mit 2 EL Erdnussöl erhitzen und den Chinakohl zusammen mit den Pilzen darin ca. 3 Minuten anbraten. Dann die Chiliringe und die gut abgetropften Nudeln dazugeben und kurz mitdünsten.

Danach mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Tamari und Sesamöl dazugeben, gut vermengen, nochmals kurz erhitzen und mit Salz abschmecken.

Den Pfanneninhalt auf zwei Teller verteilen, das Tempeh darüber geben und servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Erfahren Sie mehr über Tempeh.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit