Suppen

Nudelsuppe mit Glasnudeln und Austernpilzen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 17.09.2018
  • 0 Kommentare
Nudelsuppe mit Glasnudeln und Austernpilzen
© ZDG

Glasnudeln erfreuen sich mittlerweile auch in Europa immer grösserer Beliebtheit. Sie haben den Vorteil, dass sie nicht gekocht, sondern nur eingeweicht werden müssen. Das spart Zeit, die man dann für die Zubereitung des Gemüses verwenden kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie nicht aus Getreide, sondern aus Erbsen-, Mais- oder Mungbohnenstärke und Wasser hergestellt werden. Zudem sind Glasnudeln eher geschmacksneutral, sodass sie sich den anderen Aromen im Gericht perfekt anpassen.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Suppe

  • 200 g Austernpilze – mit den Fingern in Streifen zupfen
  • 100 g Glasnudeln
  • 100 g Mungosprossen
  • 40 g Salatgurke – in feine, gleichdünne Streifen schneiden
  • 40 g Karotte – in feine, gleichdünne Streifen schneiden
  • 2 EL fein gehackter Koriander (Topping)

Für die Pilz-Marinade 

  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Tamari
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 3 EL Dinkel-Paniermehl
  • 2 EL fein gehackter Ingwer
  • 2 EL Yaconsirup

Für den Suppenfond

  • 750 ml Wasser
  • 3 EL helle Misopaste
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 kleine rote Chilischote – waschen, entkernen und in feine Ringe schneiden
  • Kristallsalz

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 25 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Als erstes den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Die Glasnudeln in eine Suppenschüssel geben, mit kochendem Wasser übergiessen und 15 Minuten ziehen lassen. Dann über ein Sieb abgiessen, mit einer Schere in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, zurück in die Schüssel geben und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit alle Marinade-Zutaten in einer feuerfesten Form verrühren, die Austernpilze unterheben und im Ofen ca. 15 Minuten backen.

Das Wasser für den Suppenfond in einem Topf zum Kochen bringen, einmal aufkochen lassen und den Herd abschalten. Dann die Misopaste einrühren, bis sie vollständig aufgelöst ist, Zitronensaft und Chiliringe dazugeben. Schliesslich das Gemüse unterheben und in dem Fond erwärmen. Mit Salz abschmecken.

Die Glasnudeln auf zwei tiefe Teller oder Schüsseln verteilen und mit dem heissen Fond übergiessen. Zum Schluss die Pilze darüber geben und mit Koriander bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 405 kcal
  • Kohlenhydrate: 58 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 12 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit