Snacks

Nussriegel – vegan und glutenfrei

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.06.2019
Nussriegel – vegan und glutenfrei
©gettyimages.de/5PH

Diese Nussriegel können auf Vorrat für 1 bis 2 Wochen hergestellt werden. Sie schmecken sehr lecker und eignen sich als Snack für zwischendurch, als Dessert, als Sportriegel oder auch als sättigendes «Pausenbrot». Die fruchtigen Nussriegel sind vegan, sehr mineralstoffreich und gleichzeitig glutenfrei.

Zutaten für 8 Riegel

Für die Nussriegel

  • 25 g gehobelte Mandeln
  • 25 g glutenfreie Cornflakes
  • 25 g Kürbiskerne
  • 25 g Sonnenblumenkerne
  • 25 g gepuffter Amaranth
  • 75 g Buchweizenflocken
  • 25 g gehackte Haselnüsse
  • 25 g gehackte Walnüsse
  • 50 g getrocknete Datteln gehackt

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Reissirup oder ein anderes glutenfreies Süssungsmittel
  • 170 g Apfelmus
  • 3 EL weisses Mandelmus
  • 1 EL Chiasamen gemahlen
  • Saft von 1 Bio-Zitrone

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Mischen Sie alle Zutaten, bis auf die fünf letzten, miteinander.

Verrühren Sie den Reissirup mit Apfelmus, Chiasamen und Mandelmus und vermengen Sie diese Creme anschliessend gut mit der Nussmischung.

Verteilen Sie die Mischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und beträufeln Sie die ausgebreitete Masse mit etwas frisch gepresstem Zitronensaft.

Backen Sie die fruchtigen Nussriegel nun im vorgeheizten Backofen bei 180° C für 20 Minuten. Nach dem Abkühlen in Riegel schneiden.

Das Rezept stammt von: Elfe Grunwald, Gourmetköchin für vegane und vegetarische Köstlichkeiten und dem Zentrum der Gesundheit.

Nährwerte pro Riegel

  • Kalorien: 208 kcal
  • Kohlenhydrate: 17 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 13 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen