Kuchen

Obstkuchen

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.06.2019
Obstkuchen
©fotolia.de/1/Christian Jung

Zutaten und Zubereitung des Rezepts Obstkuchen

Zutaten für 12 Portionen

Für den Kuchen

  • 100 g vegane Zartbitterschokolade
  • 500 g beliebiges Obst
  • 150 g Vollkornmehl
  • 100 g Haselnüsse
  • 100 g Alsan

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 30 g Xylit (Zuckeraustauschstoff)
  • 1/2 TL Ursalz
  • 4 EL kaltes Wasser
  • Sesamöl (nach belieben Mandelöl) zum Einfetten

Für die Glasur

  • 500 ml Fruchtsaft oder Wasser
  • 3 EL Marmelade, erwärmt und glattgerührt

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 35 Minuten

Die Nüsse in einer heißen Pfanne ohne Fett anrösten und fein mahlen. Mehl, Alsan, Xylit sowie das kalte Wasser zugeben und mit den Händen einen Mürbeteig bereiten. Den Teig im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Eine Obstkuchenform einfetten, den Teig drauf verteilen, mit der Gabel an verschiedenen Stellen einstechen und bei 200° C ca. 20 Minuten backen.

Die Schokolade in einem Topf schmelzen und mit einem Pinsel auf dem erkalteten Kuchenteig verteilen.

Nach Erkalten mit Obst belegen und mit der warmen flüssigen Marmelade bestreichen.

Nach Erkalten wird der Tortenguss schnittfest.


Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Nährwerte pro Stück

  • Kalorien: 291 kcal
  • Kohlenhydrate: 26 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 18 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen