Glutenfrei backen

Omega-3-Brötchen – glutenfrei

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 18.02.2019
Omega-3-Brötchen – glutenfrei
© ZDG

Jedes unserer darmfreundlichen Omega-3-Brötchen liefert mehr als 2.000 mg Alpha-Linolensäure. Damit deckt 1 Brötchen bereits ganz locker den täglichen Bedarf an kurzkettigen Omega-3-Fettsäuren. Die Brötchen sind überdies glutenfrei, schnell zubereitet, sehr ballaststoffreich und sättigend. Sie schmecken saftig und aromatisch und können sehr gut völlig ohne Brotaufstrich verzehrt werden. Doch passt natürlich auch ein Kräuterpesto ganz wunderbar dazu, ein Gemüseaufstrich oder ein feines Chutney.

Zutaten für 15 kleine Brötchen

Für die Omega-3-Brötchen

  • 150 g geschroteter Leinsamen
  • 100 g Hirse gemahlen
  • 2 EL Hanfsaat
  • 3 EL Chiasamen (geschrotet und in 100 ml Wasser 10 Minuten quellen lassen)
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1 EL Sesam

Weitere Zutaten und Gewürze

  • ½ TL Yaconsirup
  • 2 EL Apfelessig
  • 3 EL Kokosöl
  • 5 EL Wasser
  • ½ TL Fenchel
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Anis
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Weinsteinpulver

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Den Backofen auf 180° Cvorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.

Geben Sie alle Zutaten nach und nach in eine Schüssel und vermischen Sie diese. Kneten Sie die Masse, so dass ein "Brötchenteig" entsteht, der sich vom Rand gut löst.

Formen Sie mit nassen Händen kleine Brötchen und legen Sie diese jeweils mit etwas Abstand auf das Backblech.

Geben Sie die Brötchen für ca. 20 Minuten in den Ofen, bis die Brötchen eine hellbraune Farbe annehmen. Nehmen Sie die Brötchen aus dem Ofen und setzen Sie sie zum Auskühlen auf ein Kuchengitter.

Die Omega-3-Brötchen können Sie zwei bis drei Tage in einem geschlossenen Gefäss gut aufbewahren.

Probieren Sie dazu unser Bärlauch Pesto mit Pecannüssen.

Nährwerte pro Brötchen

  • Kalorien: 98 kcal
  • Kohlenhydrate: 5 g
  • Eiweiss: 2 g
  • Fett: 7 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen