Süssspeisen

Panna Cotta mit Kokosmilch und Passionsfrucht

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 11.01.2019
  • 0 Kommentare
Panna Cotta mit Kokosmilch und Passionsfrucht
© ZDG/nigelcrane

Mit dieser Panna Cotta können Sie Ihre Familie und Gäste gleichermassen begeistern. Optisch sehr ansprechend und geschmacklich vorzüglich. Ihr exotisch-fruchtiges Aroma harmoniert perfekt mit der fein pürierten Mangosauce.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Panna Cotta

  • 430 ml Kokosmilch
  • 1 Passionsfrucht – halbieren, das Fruchtmark mit einem Löffel aus der Schale nehmen
  • 20 g Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • 6 g Agar-Agar (die Menge kann je nach Hersteller variieren)
  • ¼ TL Bio-Limettenabrieb
  • ¼ TL Bio-Orangenabrieb
  • ½ TL Vanillepulver
  • 1 Prise Kristallsalz

Für die Früchte-Garnitur

  • 1 Kiwi – schälen, in 3-mm-Scheiben schneiden
  • 500 g Mango – schälen
  • ½ Granatapfel – die Kerne herausklopfen

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten

Die Kokosmilch in einen Topf geben, das Agar-Agar, Passionsfruchtmark, Xylitol, Vanillepulver, Salz, Limetten- und Orangenabrieb dazugeben und aufkochen lassen. Danach ca. 5 Min. köcheln lassen.

4 Förmchen (ca. 5 cm Ø) bereitstellen.

Dann die Creme auf die Förmchen verteilen und sofort für 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Früchte vorbereiten. Von der Mango benötigen wir 12 Würfel à 1 x 1 cm gross. Für die Garnitur zur Seite legen. Den Rest der Mango in ein hohes Gefäss geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. In eine Spritzflasche füllen und zur Seite stellen. Bei den Kiwischeiben, bis in die Mitte einen kleinen Schnitt machen, damit man später dann die Scheibe aufstellen kann.

Die Panna Cotta mit einem Messer am Rand einmal herumschneiden und auf vier Teller stürzen, mit der Sauce und Früchten ausgarnieren und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 300 kcal
  • Kohlenhydrate: 23 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 21 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit