Zutaten für 2 Portionen

Für das Paprikagemüse

  • 200 g rote Paprikaschote – waschen, entkernen und in 2,5-cm-Stücke schneiden
  • 200 g grüne Paprikaschote – waschen, entkernen und in 2,5-cm-Stücke schneiden
  • 100 g Stangensellerie – waschen, Fäden ziehen und fein schneiden
  • 1 milde rote Chilischote – entkernen und in feine Ringe schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL fein gehackter Ingwer
  • 1 TL Yaconsirup
  • 1 TL Tamarindenkonzentrat (optional)
  • 1 TL schwarze Senfsamen
  • 1 ½ TL Currypulver
  • ½ TL Kurkumapulver
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für die Nusspaste

  • 3 EL Erdnüsse (ungesalzen)
  • 2 EL Kokosflocken
  • 1 EL Sesamsamen
  • 150 ml Wasser

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 35 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Für die Nusspaste in einer fettfreien Pfanne die Erdnüsse 2 Min. rösten; die Kokosflocken und Sesamsamen dazugeben und kurz mitrösten.

Den Pfanneninhalt in einen Mixer geben, mit 150 ml Wasser fein pürieren und zur Seite stellen.

Die Pfanne erneut erhitzen, das Kokosöl hineingeben und den Ingwer zusammen mit den Senfsamen darin kurz anbraten. Paprikastücke, Chilistreifen und Stangensellerie dazugeben und ca. 4 Min. mitdünsten.

Den Herd abschalten, mit Curry und Kurkuma bestäuben und in der Resthitze kurz andünsten. (Die Pfanne darf nicht zu heiss sein, sonst werden die Gewürze bitter.)

Dann mit Kokosmilch ablöschen, die Nusspaste, Yaconsirup und Tamarindenkonzentrat einrühren und 10 Min. leicht köcheln lassen; die Paprika sollte gar sein, aber noch etwas Biss haben.

Die Paprikapfanne schliesslich mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu passt ein Vollkorn-Basmatireis.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 410 kcal
  • Kohlenhydrate: 13 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 32 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten