Gemüsegerichte

Paprika mit Reisfüllung

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 04.12.2017
  • 0 Kommentare
Paprika mit Reisfüllung
© whitestorm - Fotolia.com (Abb. ähnlich)

Paprika sind kalorienarm und reich an zahlreichen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Besonders bemerkenswert ist ihr hoher Gehalt an Vitamin C. Er ist so hoch, dass Paprikaschoten selbst in gedünsteter Form noch mindestens viermal so viel Vitamin C liefern wie Zitrusfrüchte.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Paprika

  • 1 Tasse Vollkornreis
  • 4 rote Paprika
  • 1 Zwiebel – fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen – fein gewürfelt
  • 2 EL Walnüsse – grob gehackt

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 250 ml kräftige Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 2 EL Kokosöl (etwas Öl zum Fetten der Auflaufform)
  • 1 Bund Petersilie – fein gehackt
  • 1 Bund Schnittlauch – in feine Ringe geschnitten
  • einige Blättchen Majoran – fein geschnitten
  • einige Blättchen Thymian – fein geschnitten
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer – frisch gemahlen

Zubereitung

Den Reis nach Packungsangabe garen und ausquellen lassen.

Den Backofen auf 200° C vorheizen.

Wenn der Reis fertig ist, das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Petersilie und Knoblauch dazugeben und unter Rühren kurz mitdünsten.

Die Pfanne vom Herd nehmen, den Inhalt über den gegarten Reis geben und gut vermischen.

Schnittlauch, Majoran, Thymian und die Walnüsse unter die Reismasse heben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Paprikaschoten waschen und den oberen Teil (Hut) abschneiden. Kerne und Häutchen entfernen, im Inneren leicht salzen und mit der Reismasse füllen.

Eine Auflaufform mit Kokosöl auspinseln, die gefüllten Paprikaschoten hineinstellen und den Hut auf die Paprika setzen. Dann die Gemüsebrühe in die Form giessen.

In den Backofen stellen und etwa 40 Minuten garen. Bei Bedarf etwas Brühe nachgiessen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren