Zentrum der Gesundheit
Paprikaschoten in Olivenöl

Paprikaschoten in Olivenöl

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Olivenöl kann also nur dann all positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben, wenn es von bester Qualität ist. Niedrige Qualitäten enthalten dagegen nicht nur wenig oder keine nützlichen Inhaltsstoffe mehr, sondern sogar schädliche Substanzen.

Zutaten und Zubereitung des Rezepts "Paprikaschoten in Öl"

Zutaten:

4 große Paprikaschoten (rot, grün, gelb nach Belieben)
2 - 3 Knoblauchzehen (nach Belieben auch mehr)
1 Bund Petersilie
Ursalz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl extra vergine

Zubereitung Paprikaschoten in Olivenöl:

Den Backofen auf mittlere Hitze vorheizen. Die gewaschenen, gut abgetrockneten Paprikaschoten hineingeben und rösten, bis die Haut bräunlich wird; zwischendurch einmal wenden. Herausnehmen und nur leicht abkühlen lassen. Dann abziehen, eventuell noch leicht mit Küchenpapier nachreiben, damit keine Haut bleibt.

Strunk, Rippen und Kerne entfernen. In 2-3 cm breite längliche Streifen teilen. Auf einer Platte oder in einer länglichen Schüssel anordnen.

Jede Schicht mit Salz, Pfeffer, feingehacktem Knoblauch und Petersilie bestreuen. Zum Schluss reichlich mit Öl beträufeln und mindestens ein paar Stunden, besser noch einen ganzen Tag ziehen lassen. Die Paprikaschoten können einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Nach Belieben kann man zusätzlich noch ein wenig Zitronensaft darübergeben.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal