Zentrum der Gesundheit
Pfannkuchen aus Dinkelvollkornmehl

Pfannkuchen aus Dinkelvollkornmehl

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum-der-Gesundheit) - Dinkel weist einen hohen Gehalt an Kieselsäure, auch Silizium genannt, auf. Silizium verleiht den Körpergeweben Festigkeit und Elastizität. Daher ist es insbesondere für seinen positiven Einfluss auf Haut, Haare und Nägel bekannt. Unser Rezept "Pfannkuchen aus Dinkelmehl" hat jedoch auch noch weitere Vorzüge, denn Dinkel zählt zu den guten Säurebildnern. Daher kann es in geringen Mengen auch eine basenüberschüssige Ernährung sinnvoll ergänzen.

Zutaten und Zubereitung "Pfannkuchen aus Dinkelvollkornmehl"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250g Dinkelmehl
  • 500 ml warmes Wasser
  • etwas Ghee

Gewürze:

  • 1 frische Chilischote - entkernt und fein gehackt
  • 1 TL Salz
  • 2 EL frische Korianderblätter - fein gehackt

Zubereitung:

Alle Zutaten - bis auf das Wasser - in einer Schüssel gut vermengen. Dann das Wasser unter Rühren ganz langsam dazugeben. So lange verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und den Teig etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.

Anschliessend den Teig noch einem gut vermengen und jeweils 4 EL pro Pfannkuchen in die mit Ghee bestrichene heisse Pfanne geben. Langsam von beiden Seiten goldgelb ausbacken (pro Seite etwa 2 Minuten). Bei den folgenden Pfannkuchen bei Bedarf erneut etwas Ghee in die Pfanne geben.

Dieses Rezept stammt vom Ayurveda Zentrum AUM: Ihre Ayurvedakur in Deutschland



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal