Zentrum der Gesundheit
Pfefferbouletten

Pfefferbouletten

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Piperin, ein wichtiger Bestandteil des Pfeffers. Er lindert Krämpfe, regt die Verdauung an und soll bei unreiner Haut wirksam sein.

Zutaten und Zubereitung "Pfefferbouletten"

Zutaten:

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 g grüne Linsen -  über Nacht eingeweicht
  • 80 g Lauch - fein geschnitten
  • 1 Zwiebel - fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe - zerdrückt
  • 1 grüne Peperonischote - fein geschnitten
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL grüne, eingelegte Pfefferkörner
  • 2 EL Küchenkräuter (Petersilie, Bohnenkraut, Basilikum oder 1 TL Kräuterpulver) -fein gehackt
  • Ei-Ersatz für 2 Eier
  • 1 TL Senfkörner - im Mörser zerstossen
  • 1 TL Delikata (Gewürzmischung)
  • Kichererbsenmehl zum Verkneten
  • Gewürze zum Mitkochen im Tee-Ei: 1 Lorbeerblatt und 20 schwarze Pfefferkörner
  • Kräutersalz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Das Einweichwasser abgiessen und die Linsen in einem Sieb unter fliessensem Wasser gut spülen.

Dann zusammen mit den Gewürzen im Tee-Ei in der Gemüsebrühe etwa 30 Minuten weich garen.

Zwischenzeitlich Zwiebeln und Knoblauch in 1 EL Öl glasig dünsten. Lauch und Peperoni hinzufügen und kurz mitbraten.

Das Tee-Ei entfernen und eventuell überschüssige Brühe abgiessen.

Pfanneninhalt, Eiersatz, Kräuter und Gewürze unter den Linsenbrei mischen und mit dem Kichererbsenmehl zu einem formbaren Teig verkneten.

Mit Kräutersalz und Pfeffer pikant abschmecken. Bouletten formen und in dem restlichen Öl braten.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal