Nudelrezepte

Pfirsich-Curry mit Linsennudeln

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 10.07.2019
Pfirsich-Curry mit Linsennudeln
©ZDG/nigelcrane

Dieses Pfirsich-Curry schmeckt vorzüglich! Die Kombination von fruchtiger Frische und leicht pikantem Aroma verleiht ihm eine ganz besonders feine Note. Der ideale Begleiter für unsere glutenfreien, eiweiss- und ballaststoffreichen Linsennudeln. Eine interessante, köstliche Pasta-Alternative.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Pfirsich-Curry

  • 200 g rote Linsen-Nudeln – über einem Sieb gründlich spülen
  • 250 g Tofu Natur – in gleich grosse Würfel schneiden
  • 2 grosse Pfirsiche – waschen, halbieren, entsteinen und würfeln
  • 1 rote Zwiebel (optional) – schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 EL Apfelessig
  • 5 TL Currypulver
  • 1 Knoblauchzehe (optional) – schälen und fein würfeln
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 TL Bio-Maistärke – mit 2 EL Wasser anrühren
  • 2 Zweige Thymian – Blätter fein hacken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 25 Minuten
  • Zieh-/Ruhe-/Einweichzeit: ca. 10 Minuten

Für das Pfirsich-Curry die Tofuwürfel in eine Schüssel geben, mit 4 TL Currypulver bestäuben, salzen und pfeffern. Alles gut miteinander vermengen und 10 Min. ziehen lassen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin andünsten. Den Tofu dazugeben und anbraten, bis die Tofuwürfel rundherum schön braun geworden sind. Dann mit Tamari ablöschen, kurz verrühren und mit Gemüsebrühe auffüllen. Das Ganze ca. 3 - 5 Min. köcheln lassen.

Dann den Apfelessig und Yaconsirup dazugeben, mit Kokosmilch auffüllen und weitere 5 Min. köcheln lassen. Die Pfirsichwürfel, das restliche Currypulver, Salz und Pfeffer dazugeben, die Maisstärke einrühren und einmal aufkochen lassen.

Dann den Herd abschalten, die Pfanne abdecken und das Pfirsich-Curry in der Pfanne (ohne Hitzezufuhr) warmhalten, bis die Nudeln gar sind.

In der Zwischenzeit die Linsennudeln in leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und 3 Min. bissfest kochen lassen. Dann über einem Sieb abgiessen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Die Linsennudeln und den Thymian zum Pfirsich-Curry in die Pfanne geben, gründlich vermengen und kurz erwärmen. Bei Bedarf nochmals abschmecken, auf zwei Teller verteilen und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 496 kcal
  • Kohlenhydrate: 62 g
  • Eiweiss: 28 g
  • Fett: 14 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen