Hauptgerichte

Pflaumen-Gewürz-Chutney mit Kartoffelpuffer

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 09.07.2018
  • 0 Kommentare
Pflaumen-Gewürz-Chutney mit Kartoffelpuffer
© ZDG

Unsere Augen kommen ins Glänzen, wenn wir Kartoffelpuffer mit Apfelmus hören. Kindheitserinnerungen werden wach. Wir haben hier mit dieser pikanten Variante ein neues Rezept kreiert und festgestellt, dass das Chutney eine aussergewöhnlich harmonische Ergänzung zu den Kartoffelpuffern darstellt. Fruchtig, frisch, aromatisch – einfach lecker!

Zutaten für 250 g Gewürz-Chutney – 6 -8 Kartoffelpuffer

Für das Chutney

  • 250 g Zwetschgen – waschen, entsteinen und vierteln 
  • 1 Schalotten – schälen und in feine Streifen schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 50 ml Rotwein (alternativ roter Traubensaft)
  • 1 EL Balsamico-Creme
  • ½ EL Zitronensaft
  • Saft ½ Bio Orange
  • Schale ½ Orange – reiben
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Thymianzweig – Blätter abzupfen
  • ½ EL Kokosblütenzucker
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Koriander
  • ½ TL Kardamom
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle 

Für die Puffer

  • 250 g Kartoffeln – waschen und schälen und mit Wasser bedeckt zu Seite stellen 
  • 50 g Schalotten – schälen, halbieren und in Würfel schneiden 
  • 1 EL Dinkelvollkornmehl 
  • 1 TL Flohsamenschalenpulver grob (in 2 EL Wasser verrühren und 15 Min. einweichen) 

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1-2 EL Kokosöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Chutney: 

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Ingwer darin leicht anschwitzen. Die Zwetschgen dazugeben und unter Rühren alles gut vermengen. Kokosblütenzucker und Balsamicoessig nacheinander darüber verteilen und mit Organgensaft, dem -abrieb und Rotwein/roter Traubensaft ablöschen. Mit allen anderen Gewürzen verfeinern und mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken. 10-15 Minuten leicht köcheln lassen und vor dem Servieren das Lorbeerblatt entfernen.

Puffer: 

In der Zwischenzeit die Kartoffeln aus dem Wasser nehmen, abtrocknen. Eine Hälfte grob in eine Schüssel raspeln, die andere fein dazu raspeln. Die Kartoffeln mit den Schalotten, dem Mehl, Flohsamenschalen, Salz und Pfeffer gut vermengen und abschmecken.

Das Kokosöl in der einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelpuffer darin beidseitig ausbacken. Die fertigen Puffer auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen. Damit diese nicht so schnell abkühlen, kann man sie im Ofen bei 75 Grad warmhalten. 

Gemeinsam mit dem Chutney auf einem Teller angerichtet servieren. 

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit