Hauptgerichte

Pide mit Soja-Schnetzel und Spinat

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 28.05.2019
Pide mit Soja-Schnetzel und Spinat
© ZDG/nigelcrane

Unsere vegane Pide-Variante haben wir mit Sojaschnetzeln und Spinat gefüllt, zuvor mit jeder Menge köstlicher Gewürze abgeschmeckt und mit einer veganen Feta-Alternative überbacken – angenehm würzig und mega-lecker!

Zutaten für 4 Portionen

Für den Pide-Teig

  • 300 g Dinkel-Vollkornmehl + zum Bestäuben der Arbeitsfläche
  • 75 g Dinkelmehl, hell
  • 21 g Hefe, frisch
  • ½ TL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Kristallsalz
  • 160 ml Wasser, lauwarm
  • 100 ml Sojadrink, lauwarm + 2 EL zum Bestreichen
  • Schwarzkümmelsamen – zum Bestreuen

Für die Füllung

  • 400 g Blattspinat, TK – auftauen lassen und auspressen
  • 200 g vegane Feta-Alternative – z. B. von Soyana – zerbröseln
  • 80 g Soja-Schnetzel
  • 80 g rote Zwiebel ­– halbieren und in Streifen schneiden
  • 1 kleine Knoblauchzehe – fein hacken
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Erdnussöl
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • ¼ TL Muskatnusspulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 25 Minuten
  • Zieh-/Ruhezeit: ca. 1 Stunde

Für den Pide-Teig die Hefe mit dem lauwarmen Wasser und dem Kokosblütenzucker verrühren und 10 Min. ruhen lassen.

Die beiden Mehle in eine Schüssel geben, dann das Salz, den lauwarmen Sojadrink und die Hefe-Flüssigkeit dazugeben und das Ganze von Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. Mit einem feuchten Tuch abgedeckt 1 Std. gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Hierzu die Gemüsebrühe aufkochen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und die Soja-Schnetzel darin ca. 10 Min. kochen. Dann über einem Sieb abgiessen, kräftig auspressen und ggf. kleinhacken.

Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Soja-Schnetzel darin ca. 3 Min. scharf anbraten. Dann die Hitze reduzieren, Zwiebeln, Knoblauch sowie den Spinat dazugeben und 2 Min. mitdünsten; dabei mit Paprika, Kreuzkümmel, Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Anschliessend Tamari und Edelhefeflocken einrühren, die Pfanne vom Herd nehmen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen, in 4 Stücke teilen, und jeden Teigling mit dem Nudelholz ca. 3 mm dick und oval ausrollen. Dann jeweils 2 ausgerollte Teiglinge auf jeweils ein Backpapier legen und nochmals 10 Min. abgedeckt ruhen lassen.

In die Mitte der Teiglinge jeweils ein Viertel der Füllung geben; dabei einen Rand von 2 cm freilassen. Dann zuerst die langen Seiten entlang der Füllung einklappen und dann die beiden entstandenen Spitzen eindrehen.

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen; 2 Backbleche bereitstellen.

Das Backpapier auf die Backbleche ziehen. Dann den zerbröselten Feta auf der Füllung verteilen, die Ränder mit Sojadrink einpinseln und mit Schwarzkümmelsamen bestreuen.

Das Pide in den Ofen schieben und ca. 15 Min. backen.

Tipp: Geniessen Sie dazu einen knackig-frischen Salat.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 475 kcal
  • Kohlenhydrate: 68 g
  • Eiweiss: 19 g
  • Fett: 13 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen