Grundteige

Pizzateig - Grundrezept

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 14.09.2006
  • 1 Kommentar
Pizzateig - Grundrezept
© Alena Kazlouskaya - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Für dieses Pizza-Rezept wurde frische Hefe verwendet. Die Trockenhefe ist zwar etwas leichter handzuhaben, aber geschmacklich kommt sie an die frische Hefe nicht ganz heran. Der leichte Beigeschmack der Trockenhefe ist für die Herstellung eines schmackhaften Pizzateigs daher nicht ideal.

Zutaten

Für den Teig

  • 350 g helles Dinkelmehl
  • 20 g frische Hefe

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 gestrichener TL Kristallsalz

Zubereitung

Mehl und Kristallsalz in einer großen Schüssel mischen und in die Mitte eine Mulde drücken.

Die Hefe zerbröseln und mit 6 EL lauwarmem Wasser verrühren. Die Hefeflüssigkeit dann in die Mulde giessen, etwas Mehl darüber streuen und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken.

Die so genannte Gärprobe an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Der Hefeansatz soll sein Volumen verdoppeln.

Die Gärprobe mit dem Olivenöl und 160 ml lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Hefeteig muss so lange geschlagen werden, bis er nicht mehr klebt. Dazu kann auch ein elektrisches Rührgerät mit Knethaken verwendet werden.

Den Teig zugedeckt noch einmal gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Für den Pizzaboden wird der Teig ausgerollt und mit Tomatensauce sowie etwas Öl bestrichen.

Für den Belag können verschiedenste Gemüse (Tomaten, Artischocken, Lauch, Paprika u.ä.), Pilze etc. verwendet werden.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Alle 1 Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren

Zuletzt kommentiert

LeyLee schrieb am 15.12.2017

Für wie viele runde oder Bleche Pizza reicht das Rezept?

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Leylee

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir werden die Info auch im Rezept noch einfügen. Das Rezept ist für ein normales Backofenblech gedacht.

Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit