Zentrum der Gesundheit
Quitten-Vanille-Tarte mit Pistazien

Quitten-Vanille-Tarte mit Pistazien

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – Zum Herbstbeginn sind die ersten erhältlichen Quitten bei Weitem nicht so herb wie die spätere Ernte. Zudem lassen sie sich wesentlich leichter verarbeiten. Aufgrund dieser Vorteile haben wir uns für die Verwendung junger Quitten entschieden. Ihr mildes Aroma, in Kombination mit den anderen Zutaten, macht diese Tarte zum ersten kulinarischen Highlight des Herbstes. Ihr fruchtig-frischer Geschmack ist harmonisch ausgewogen - weder zu süss noch zu herb. Man könnte behaupten: Einfach perfekt.

Zutaten und Zubereitung "Quitten Vanille Tarte mit Pistazien"

Zubereitungszeit: ca. 45-50 Minuten – inklusive Koch-/ Backzeit

Zutaten für den Teigboden (für 4-6 Stücke):

  • 1 Tarte-Form (20 cm Durchmesser)
  • 80 g Vollkorn Dinkelmehl 
  • 2 EL Kokosblütenzucker (ca. 30 g) 
  • 40 g Alsan (oder andere pflanzliche Margarine) 
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL kaltes Wasser 
  • 1 Bio-Zitrone - warm abwaschen und trocknen. Die Schale abreiben, die Hälfte davon für den Boden und die andere Hälfte für den Belag verwenden. Anschliessend auspressen.
  • 1 Bio-Orange - warm abwaschen und trocknen. Die Schale abreiben, die Hälfte davon für den Boden und die andere Hälfte für den Belag verwenden. Anschliessend auspressen.
  • 1 TL Olivenöl

Zutaten für den Belag:

  • 250 g junge Quitten (hellgelbe Farbe)  – warm abwaschen, schälen vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden
  • 180 ml Apfelsaft
  • Den Saft der Orange und der Zitrone sowie die übrigen Zitronen- und Orangenzesten 1 TL Kartoffelstärke
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Ingwerpulver 
  • 1 Prise Kardamom
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 5 Pistazien ungesalzen
  • 1 Prise Vanillemark-Pulver

Zubereitung Teigboden: 

Den Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. 

Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und gut mit der Hand zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig sollte sich von der Schüssel lösen. Ist das nicht der Fall, dann fügen Sie noch ein wenig Mehl dazu, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. 

Die Tarteform mit Alsan auspinseln und mit etwas Mehl bestäuben, sodass der Teig nicht an der Form klebt. Nun den Teig in die Form geben, flach andrücken und dabei einen 1-2 cm hohen Rand ziehen, der nicht über die Form hinausgeht. Dann 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung Belag:

In der Zwischenzeit 100 ml Apfelsaft, den Saft sowie die Zesten von Orange und Zitrone in einem Topf aufkochen lassen. Die Quitten dazugeben und bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 8-10 Minuten köcheln lassen. Über ein Sieb abgiessen und den Fond in einem Behälter auffangen. Quitten und Fond abkühlen lassen. Die Zitronen- und Orangenschalen entsorgen. 

Den Teigboden aus dem Kühlschrank nehmen und mit den Mandeln bestreuen. 15 Minuten bei 160 Grad vorbacken. Dann aus dem Ofen nehmen und die Quitten fächerförmig auf dem Teigboden verteilen. 

Den Fond zusammen mit allen Gewürzen in einem Topf zum Kochen bringen. Die Kartoffelstärke mit dem restlichen Apfelsaft verrühren und unter ständigem Rühren in den Fond geben. Alles ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Der Fond sollte nun klar und eingedickt sein.

Den eingedickten Fond über die Quitten gleichmässig verteilen und die Tarte ca. 15 Minuten im Ofen zu Ende backen. Dann herausnehmen, mit einem Messer den Teig leicht vom Rand lösen und in der Form auskühlen lassen. Die Pistazien mit einer Reibe über der Tarte verteilen. 



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal