Zentrum der Gesundheit
Paprika-Auberginen Ratatouille

Paprika-Auberginen Ratatouille

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Wissenschaftler haben festgestellt, dass das in Tomaten enthaltene Lycopen freie Radikale, die durch UV-Strahlung auf der Haut gebildet werden, neutralisiert. Die freien Radikale können die Regeneration der Haut und Schleimhäute ebenso beeinträchtigen wie jene der Muskeln, Nerven und sogar der DNA.

Zutaten und Zubereitung "Paprika-Auberginen Ratatouille"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 625 g Tomaten - gehäutet, entkernt und fein gewürfelt
  • 500 g Auberginen - fein gewürfelt
  • 300 g Zucchini - fein gewürfelt
  • 2 grosse grüne oder rote Paprikaschoten
  • 2 grosse Knoblauchzehen - zerdrückt
  • 2 ganze Chilis
  • 2 EL Olivenöl oder Erdnussöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprikapulver süss
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Den Backofen-Grill stark erhitzen und die Paprikas etwa 15 Minuten rösten, bis sie rundherum braun sind. Alternativ können die Schoten in der Pfanne bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden 3-5 Minuten rundherum braun geröstet werden. Anschliessend abkühlen lassen, häuten, entkernen, fein würfeln und beiseite stehen.

Auberginen, Zucchini und Tomaten in einen mittelgrossen Topf geben, Knoblauch unterrühren und mit Kristallsalz, Paprikapulver und Pfeffer bestreuen. Chilis hinzufügen und mit Öl beträufeln. Sanft verrühren. Zudecken, auf mittlerer Flamme erhitzen und unter zwei- bis dreimaligem Rühren 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Paprikawürfel unterrühren und 1-2 Minuten mitkochen.Mit Kurkuma würzen, nochmals abschmecken und warm oder kalt servieren.

 



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal