Eintöpfe

Reis-Linsen-Eintopf

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 05.10.2018
  • 0 Kommentare
Reis-Linsen-Eintopf
© hlphoto - Fotolia.com (Abb. ähnlich)

Der Anteil an Molybdän ist in Linsen sehr hoch. Molybdän zählt zu den essentiellen Spurenelementen. Es wirkt als Cofaktor für Enzyme, die für die Umwandlung von Nahrung in Energie sorgen.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Eintopf

  • 150 g Basmatireis
  • 150 g Berglinsen
  • 3 grosse Zwiebeln

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1/2 TL Piment
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 2 EL Kokosöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Die Linsen in kaltem Wasser 1 Stunde einweichen. Dann in ein Sieb geben und abspülen.

Mit der doppelten Menge frischen Wassers und zusammen mit dem Zimt und Piment in einen Topf geben. 20 Minuten abgedeckt darin kochen lassen.

In der Zwischenzeit den Reis mit kochendem Wasser überbrühen und 5 Minuten abgedeckt darin einweichen. Dann das Wasser abgiessen und den Reis kalt abspülen.

Die Zwiebeln schälen. 2 Zwiebeln halbieren und in dünne Scheiben schneiden; die 3. Zwiebel fein hacken.

In einer Pfanne 3/4 des Öls erhitzen und die Zwiebelscheiben darin goldgelb werden lassen. Dann mit dem Kokosblütenzucker bestreuen und unter häufigem Wenden goldbraun braten. Anschliessend beiseite stellen.

Wenn die Linsen 20 Minuten gekocht haben, den vorbereiteten Reis zu den Linsen geben und zugedeckt weitere 15 Minuten köcheln lassen. Eventuell noch Wasser oder Gemüsebrühe zugeben, da der Reis auch etwas Flüssigkeit benötigt, um zu garen.

Zwischenzeitlich die gehackten Zwiebeln mit dem restlichen Öl dünsten. Wenn sie weich sind, in den Reis-Linsen-Topf geben. Alles miteinander verrühren und würzen.

Zum Schluss die gebratenen Zwiebeln darüber geben.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren