Reisgerichte

Aromatischer Gemüsereis mit Algen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 08.01.2016
  • 0 Kommentare
Aromatischer Gemüsereis mit Algen
© Elfe Grunwald

Der Gemüsereis mit den Meeresalgen Wakame ist ein ideales Gericht für leichte Tage. Ob Entschlackung, Darmsanierung, Leberreinigung, Lymph- oder Nierenreinigung: Der feine Reis mit reichlich Gemüse und würzigen Wakame Algen ist ein perfektes Rezept, das die Ausleitung von Schlacken unterstützt, aber gleichzeitig mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Reis

  • 100 g Vollkornreis
  • 3 Blätter Meeresalgen Wakame getrocknet
  • 1 kleine Zwiebel
  • ½ Rote Bete
  • ¼ Wirsing

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 EL Kokosöl
  • ½ TL naturbelassenes Salz
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ Zitrone
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • Wasabi (japanischer Meerrettich)

Zubereitung

Wakame in kaltem Wasser 1 Stunde einlegen bis sie weich sind. Danach das Wasser abschütten und die Algenblätter gut abbrausen.

Reis in der doppelten Menge Wasser ca 35 Minuten leicht kochen lassen (kein Salz verwenden) bis er bissfest ist.

Zwiebel pellen und in kleine Würfel schneiden. Rote Bete halbieren, eine Hälfte im Kühlschrank zur weiteren Verwendung aufbewahren. Die andere Rote Bete Hälfte schälen und klein würfeln. Wirsing in Streifen schneiden.

Kokosöl in einer Wokpfanne erwärmen. Reis, Zwiebel, rote Bete und Wirsing hinzufügen. Das Reisgemüse bei gelegentlichem Wenden 7 Minuten andünsten.

Salz und Kurkuma hinzufügen. Pfanne vom Herd nehmen. Die Algenblätter in feine Streifen schneiden. Das Reisgemüse mit Zitronensaft und Tamari abschmecken. Die Algenstreifen untermischen.

Das Reisgemüse mit etwas Wasabi auf 2 Teller verteilen und geniessen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Rezept stammt von: Elfe Grunwald, Gourmetköchin für vegane und vegetarische Köstlichkeiten

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren