Zutaten für 4 Portionen

Für den scharfen Reissalat

  • 200 g Basmati-Reis
  • 1 kleines Glas Mais – unter fliessendem Wasser spülen
  • 1 kleines Glas Kidneybohnen – unter fliessendem Wasser spülen
  • 1 rote Paprikaschote vierteln, entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden
  • 150 g Champignons – putzen und in dünnen Scheiben schneiden
  • 3 Gewürzgurken – in ganz kleine Würfel schneiden
  • 2 grüne milde Peperoni – waschen und in dünne Scheiben scheiden
  • 1 mittelgrosse Zwiebel – halbieren und in dünne Scheiben schneiden

Für das Dressing

  • 4 EL Weizenkeimöl (oder ein anderes Öl nach Wahl, stets nativ, bio und kalt gepresst)
  • 4 EL Apfelessig
  • 10 Tropfen einer Chilisauce (z. B. Hot Pepper Sauce von bioverde (das ist die Bio-Variante von Tabasco))
  • 1 TL Yaconsirup
  • 1 Prise Cayennepfeffer (= Chilipulver)
  • 1 TL Kristallsalz
  • 2 EL fein gehackte Petersilie

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten
  • Zieh-/Ruhezeit ca. 30 Minuten

Den Reis mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Vom Herd nehmen und auf Handwärme abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Salatsauce kräftig verrühren ud abschmecken.

Dann das Gemüse in eine grosse Salatschüssel geben, den Reis unterheben und mit dem Dressing übergiessen.

Alle Zutaten gut vermengen und den Reissalat nochmals abschmecken. Vor dem Servieren 30 Minuten ziehen lassen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 410 kcal
  • Kohlenhydrate: 61 g
  • Eiweiss: 13 g
  • Fett: 11 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.


Rezepte die Ihnen gefallen könnten