Süssspeisen

Reisdessert mit Dörrfrüchten und Himbeersauce

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 11.05.2018
  • 0 Kommentare
Reisdessert mit Dörrfrüchten und Himbeersauce
© ZDG

Dieses Dessert ist ein Fest der Sinne: Augenweide und Gaumenschmaus zugleich. Daher können Sie nicht nur sich selbst und Ihre Familie, sondern auch anspruchsvolle Gäste mit dieser feinen Leckerei verwöhnen. Der Reis mit den süssen Dörrfrüchten stellt bereits eine köstliche Kombination dar. Doch die fruchtig-frische Himbeersauce macht dieses Dessert absolut perfekt. Ob Sie es nun warm oder kalt geniessen – dieses Reisdessert ist in jedem Fall ein Genuss.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Dessert

  • 100 g Himbeeren (frisch oder TK) – tiefgekühlte Früchte auftauen lassen
  • 75 g Risotto Reis
  • 60 g Dörrfrüchte nach Wahl (z.B. Aprikosen, Rosinen und Datteln) – in feine Würfel schneiden
  • ½ Bio Zitrone – Zesten abreiben und den Saft auspressen
  • 1 Bio Orange – Zesten abreiben und den Saft auspressen
  • ein paar Minzeblätter zur Deko (optional)

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Hafermilch
  • 3 EL Yaconsirup
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Msp. Kardamom
  • 1 Prise Kristallsalz

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten

Als erstes die Hafermilch in einem Topf aufkochen, dann den Reis dazugeben und auf niedriger Stufe weichköcheln. Falls die Hafermilch nicht reicht, kann vorsichtig noch etwas heisse (!) Hafermilch dazugegeben werden. Der Reis muss nach Beendigung der Garzeit die ganze Flüssigkeit aufgenommen haben.

Erst wenn der Reis nach ca. 35 Minuten weich gegart ist, 1 ½ EL Yaconsirup und die Dörrfrüchte dazugeben. Gibt man bereits vorher Zucker dazu, wird der Reis nicht weich, weil der Zucker sich wie ein Mantel um das Korn legt.

Danach Zimt, eine Prise Salz, Kardamom, Zitronenabrieb, 2 EL Zitronensaft und die Hälfte vom Orangenabrieb dazugeben und alles gut vermengen.

Zwei Förmchen mit kaltem Wasser ausspülen und den Reis hineinpressen.

Die Himbeeren in ein hohes Gefäss geben, 1 ½ EL Yaconsirup, 1 TL Zitronensaft, den Orangensaft sowie den restlichen Orangenabrieb dazugeben. Mit dem Stabmixer pürieren und die Sauce anschliessend durch ein Sieb streichen.

Die Förmchen über einem Teller stülpen, vorsichtig vom Reis lösen und zusammen mit der Himbeersauce servieren.

Tipp: Falls Sie das Dessert eher kalt geniessen möchten, können Sie die Förmchen mit Folie abdecken und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Erfahren Sie mehr über Reis.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit