Zentrum der Gesundheit
Reisgericht mit Kidneybohnen

Reisgericht mit Kidneybohnen

Letzte Änderung:

Zutaten und Zubereitung des Rezepts "Reisgericht mit Kidneybohnen"

Zutaten für 4 Personen

  • 500 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 200 g Langkornreis
  • 100 g rote Kidneybohnen
  • 4 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 frische grüne Chilischoten
  • 2 Limetten
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • 3 EL Sojaöl
  • 3 EL Korianderblättchen
  • Kristallsalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung Reisgericht mit Kidneybohnen

Die Kidneybohnen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag abtropfen lassen und mit Frischem Wasser etwa 1 Stunde kochen, bis sie weich sind.

Die Tomaten überbrühen, häuten und grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen, beides fein hacken und mit 2 EL Sojaöl in einer Schmorpfanne andünsten. Den Reis kurz mitbraten, mit der Gemüsebrühe aufgießen, die Tomaten untermengen und den Reis zugedeckt bei geringer Hitze etwa 35 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Chilischoten waschen, halbieren, Stilansätze und Kerne entfernen und quer in dünne Streifen schneiden. Die Paprikaschoten waschen, putzen und in Rauten schneiden. Restliches Öl erhitzen, Chili und Paprikaschoten darin anbraten.

Die Bohnen abtropfen lassen, mit den Paprikaschoten und Chilis zum Reis geben und weitere 10 Minuten garen, bis der Reis weich ist.

Eine Limette auspressen, die andere längs achteln. Fertigen Reis mit Kristallsalz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken, mit Korianderblättchen und Limettenachteln servieren.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal