Reisgerichte

Reisgericht mit Kidneybohnen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 08.11.2018
  • 0 Kommentare
Reisgericht mit Kidneybohnen
© siamionau pavel – Shutterstock.com

Kidneybohnen sind reich an Proteinen und Stärke, daher sind sie ausgesprochen nahrhaft. Sie bestehen zu ca. 70% aus Kohlenhydraten, enthalten 25% Proteine und nur 5% Fett. Zudem enthalten sie nennenswerte Mengen an Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Diese Zusammensetzung macht sie zu einem sehr sättigendem und gesunden Lebensmittel, das regelmässig auf dem Speiseplan stehen sollte.

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g Langkornreis – über ein Sieb gründlich waschen und abtropfen lassen
  • 100 g rote Kidneybohnen – über Nacht in reichlich Wasser einweichen
  • 4 grosse Tomaten – häuten und grob würfeln
  • 2 Zwiebeln – fein hacken
  • 2 Knoblauchzehen – fein hacken
  • je 1 grüne und rote Chilischote – halbieren, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden
  • je 1 kleine grüne und rote Paprikaschote – achteln, entkernen, waschen und schräg in Rauten schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 500 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 Limette – den Saft auspressen
  • Kristallsalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Bund Koriander – waschen, trocknen und fein hacken

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde

Die Kidneybohnen am nächsten Tag über ein Sieb abgiessen, unter fliessendem Wasser abspülen und in frischem Wasser etwa 1 Stunde kochen, bis sie weich sind. Über ein Sieb abgiessen und beiseite stellen.

2 EL Kokosöl in einer Schmorpfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Dann den Reis kurz mitbraten, mit der Gemüsebrühe aufgiessen, die Tomaten untermengen und abgedeckt bei geringer Hitze etwa 35 Minuten garen - gelegentlich umrühren.

Das restliche Öl erhitzen und die Paprikarauten mit den Chilistreifen darin anbraten und zusammen mit den abgetropften Kidneybohnen zum Reis geben.

Alles gut vermengen und weitere 10 Minuten garen, bis der Reis weich ist. (Bei Bedarf noch etwas Gemüsebrühe zugeben.)

Den gegarten Gemüsereis mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und mit Koriander bestreut servieren.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit