Zutaten für 2 Portionen

Für die Reisnudeln

  • 150 g flache Reisnudeln
  • 1 Liter Wasser
  • 1 EL Kokosöl
  • 2 TL Kristallsalz

Für das Gemüse

  • 140 g Salatgurke – waschen, schälen, halbieren, mit einem Esslöffel entkernen und in kleine, gleich grosse Stifte schneiden
  • 100 g rote Paprikaschote – waschen, halbieren, entkernen und in feine, mundgerechte Streifen schneiden
  • 50 g Edamame*, gepult und gekocht
  • 50 g Sojasprossen über einem Sieb spülen und abtropfen lassen
  • 30 g Erdnüsse, ungesalzen
  • 10 g Ingwerwurzel – fein reiben
  • 1 Stange Zitronengras – in drei Stücke schneiden und mit dem Messerrücken plattdrücken
  • 1 Limettenblatt – waschen
  • ½ milde rote Chilischote – entkernen und in feine Ringe schneiden

* unreif geerntete Sojaschoten, deren Bohnen den hiesigen Erbsen gleichen; leicht nussig und süsslich

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 200 ml Kokosmilch
  • 150 ml Wasser
  • 40 g Erdnussbutter
  • 3 EL Limettensaft
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Yaconsirup
  • 2 TL Korianderpulver
  • ¼ TL Kreuzkümmelpulver
  • 4 EL fein gehackte Korianderblätter
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten

Für den Reisnudelsalat als Erstes die Nudeln mit 1 Ltr. Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen. Dann die Nudeln hineingeben, den Herd abschalten und abgedeckt 7 Min. quellen lassen. Anschliessend über einem Sieb abgiessen, mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und 1 EL Kokosöl unterrühren.

In der Zwischenzeit die Erdnüsse in einer Küchenmaschine grob hacken, dann fettfrei rösten und beiseitestellen.

2 EL Kokosöl in einer Pfanne leicht erhitzen, den Ingwer, das Limettenblatt und das Zitronengras darin ca. 2 Min. anbraten. Dann die Chiliringe, Kreuzkümmel und Koriander dazugeben, mit Tamari beträufeln und die Erdnussbutter einrühren. Unter ständigem Rühren ca. 2 Min. weiterbraten.

Anschliessend Kokosmilch, Wasser, Zitronensaft und Yacon einrühren, die Edamame dazugeben und nochmals 1 Min. leicht köcheln lassen.

Das Zitronengras und das Limettenblatt aus der Sauce nehmen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die abgetropften Reisnudeln zusammen mit den Gurken, der Paprika und den Sojasprossen in eine grosse Salatschüssel füllen. Mit dem Pfanneninhalt übergiessen und gut vermengen. Dann 3 EL gehackten Koriander unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Reisnudelsalat mit dem restlichen Koriander und den grösteten Erdnüssen garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 888 kcal
  • Kohlenhydrate: 65 g
  • Eiweiss: 26 g
  • Fett: 55 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.


Rezepte die Ihnen gefallen könnten