Reisgerichte

Asiatisches Kürbisgemüse an schwarzem Reis

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 02.04.2019
Asiatisches Kürbisgemüse an schwarzem Reis
© ZDG

Dieses Gemüsegericht erinnert mit seinem asiatisch-würzigen Geschmack an ein cremiges thailändisches Curry. Der zarte Hokkaido Kürbis, die Auberginen, die grünen Bohnen und die Kräuterseitlinge werden in einer feinen Sauce aus Kokosmilch serviert. Zitronengras und Ingwer bringen ein exotisch-frisches Aroma. Der schwarze Reis schmeckt besonders nussig und soll mehr Vitalstoffe liefern als sein helles Pendant.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Kürbisgemüse und den Reis

  • 150 g schwarzer Reis – über ein Sieb spülen
  • 300 g Hokkaido Kürbis – waschen, entkernen und in grosse Würfel schneiden
  • 200 g Aubergine – waschen, putzen und in Würfel schneiden
  • 100 g grüne Bohnen – waschen, putzen und in ca. 2 cm grosse Stücke schneiden
  • 100 g Kräuterseitlinge – putzen und in Scheiben schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 350 ml Wasser + 1 TL Salz (für den Reis)
  • 250 ml Kokosmilch
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Erdnussöl
  • 2 Stangen Zitronengras – mit einem breiten Messerrücken weich klopfen und in jeweils 3 Stücke schneiden
  • 1 EL fein geriebener Ingwer
  • ½ Chilischote – waschen, entkernen und fein hacken
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Koriander – waschen und grob hacken

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 40 Minuten

Den Reis mit 350 ml gesalzenem Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Dann die Hitze stark reduzieren und abgedeckt ca. 35 Minuten garen lassen.

In der Zwischenzeit 2 EL Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die grünen Bohnen darin anbraten bis sie gar sind. Aus der Pfanne herausnehmen und auf einen Teller legen.

Anschliessend das restliche Erdnussöl in die Pfanne geben. Zitronengras und Ingwer darin 2-3 Minuten anbraten, die Kräuterseitlinge und die Aubergine hinzufügen, vermengen und weitere 2 Minuten mitbraten.

Dann Peperoni und Kürbis-Würfel dazugeben und das Ganze weitere 2 Minuten braten. Mit 100 ml Wasser ablöschen, die Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Sobald die Auberginen und der Kürbis gar sind, die Bohnen wieder in die Pfanne geben und mit Kokosmilch auffüllen. Aufkochen lassen, das Zitronengras herausnehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Reis portionsweise auf 2 Teller verteilen, mit dem Kürbis-Gemüse anrichten und mit Koriander garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 489 kcal
  • Kohlenhydrate: 31 g
  • Eiweiss: 20 g
  • Fett: 34 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen