Brotaufstriche

Bruscetta-Aufstriche in drei Varianten

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 03.04.2019
Bruscetta-Aufstriche in drei Varianten
© ZDG

Mit diesem Rezept stellen wir euch gleich 3 unterschiedliche Aufstriche vor, die geschmacklich ganz ausgezeichnet zu Bruscetta passen. Selbstverständlich könnt ihr sie auch auf jedes andere Brot streichen. Und da sie jeweils in nur 10 Minuten zubereitet sind, könnt ihr euch und euren Gästen diese tolle Auswahl an verschiedenen Aufstrichen ruhig öfter gönnen.

Zutaten für 3 Portionen

Erbsen-Minze-Bruscetta

  • ½ Vollkornbaguette – in gleichdicke Scheiben schneiden (optional kross toasten)
  • 150 g aufgetaute TK-Erbsen
  • 1 Schalotte – schälen und grob zerkleinern

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 4 Stängel frische Minze – waschen und trocknen

Avocado-Tomaten-Bruscetta

  • ½ Vollkornbaguette – in gleichdicke Scheiben schneiden (optional kross toasten)
  • 5 Cherrytomaten
  • ½ reife Avocado

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 EL Limettensaft
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 Stängel Koriander – waschen, trocknen und die Blätter abzupfen

Antipasti-Bruscetta

  • ½ Vollkornbaguette – in gleichdicke Scheiben schneiden (optional kross toasten)
  • 120 g Artischockenherzen aus dem Glas – abtropfen lassen
  • 40 g getrocknete Tomaten
  • 30 g geröstete Pinienkerne

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 EL Zitronensaft
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten

Für die Bruscetta-Aufstriche werden alle nacheinander separat in einem Mixer zubereitet. Hierzu die jeweiligen Zutaten – ausser Salz und Pfeffer – in den Mixer geben und fein pürieren. Anschliessend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Brotscheiben mit den Aufstrichen bestreichen, auf einer Platte anrichten und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 182 kcal
  • Kohlenhydrate: 20 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 8 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen