Salate

Rote Bete-Carpaccio an einem Birne-Walnuss-Dressing – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 18.03.2019
Rote Bete-Carpaccio an einem Birne-Walnuss-Dressing – vegan
© ZDG

Diese wunderbare Kombination der Roten Bete mit den Birnen und dem erfrischenden Dressing ist eine superleckere und schnelle Variante eines schönen vitaminreichen Salates. Ob als Zwischenmahlzeit oder leichtes Mittagessen, das Carpaccio passt zu jeder Tageszeit. Der Rucola Salat sorgt in dieser fruchtig-frischen Rezeptur für die herbe Komponente und versorgt mit den Vitalstoffen des grünen Blattgemüses – jener Lebensmittelgruppe, die an keinem Tag fehlen sollte.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Rote Bete-Carpaccio

  • 300 g gekochte Rote Bete – aus der Packung nehmen, waschen, halbieren und in sehr dünne Scheiben schneiden (Gummi-Handschuhe dabei benutzen)
  • 50 g Rucola (servierfertig aus der Packung)

Für das Birne-Walnuss-Dressing

  • 1 feste, reife Birne – waschen, vierteln, entkernen und Würfel schneiden und in Zitronenwasser einlegen, um eine Verfärbung zu vermeiden
  • 1 Schalotte – schälen und fein hacken
  • ½ Knoblauchzehe – schälen und reiben
  • 2 EL Walnüsse – hacken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Wasser
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 1 Minuten

Für das Birne-Walnuss-Dressing Senf, Knoblauch, Schalotte, 2 EL Olivenöl und das Wasser in einer Schüssel kräftig verrühren.

Dann die Walnüsse dazugeben, die Birnen aus dem Wasser nehmen und ebenfalls unterheben. Nochmals gut verrühren.

Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für das Rote Bete-Carpaccio die Rote Bete-Scheiben portionsweise auf Tellern anrichten, den Rucola-Salat in der Mitte platzieren und das Dressing über die Rote Bete-Scheiben und den Salat geben.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 255 kcal
  • Kohlenhydrate: 8 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 17 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen