Zentrum der Gesundheit
Rote Bohnen-Quinoa-Burger an Paprika-Tomatensauce

Rote Bohnen-Quinoa-Burger an Paprika-Tomatensauce

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Quinoa und Rote Bohnen zu einem Burger vereint – das nennen wir kreativ. Doch Kreativität in der Küche sollte natürlich auch geschmacklich überzeugen und das können diese würzigen Burger allemal. Gebettet in einer feinen Tomatensauce und garniert mit knackigen Brokkoli-Röschen wird dieses Gericht auch Nicht-Veganern munden.

Zutaten und Zubereitung "Rote Bohnen-Quinoa-Burger an Paprika-Tomatensauce"

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten – inklusive Koch- und Bratzeit

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g rote Bohnen aus dem Glas  – über ein Sieb gründlich spülen und abtropfen lassen
  • 60 g Quinoa – über ein Sieb gründlich spülen
  • 150 g Brokkoli – putzen, waschen und in kleine Röschen teilen
  • 1 rote Paprikaschote (ca. 280 g) – waschen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 2 grosse rote Tomaten (ca. 250 g) – waschen, vierteln, Strunk entfernen und in Würfel schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze:

  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tamari
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 2 TL Kurkumapulver
  • ½ TL Flohsamenschalenpulver zum Binden
  • 1 Prise Chilipulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL fein gehackter Koriander

Zubereitung:

Als erstes die Quinoa nach Packungsangabe garen und den Backofen auf 80 Grad vorheizen.

Gemüse:

In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Brokkoli-Röschen darin ca. 5-6 Minuten bissfest garen. Dann über ein Sieb abgiessen und mit kaltem Wasser abschrecken, damit der Garprozess gestoppt wird und die grüne Farbe erhalten bleibt. Abtropfen lassen und zum Warmhalten in den Backofen stellen.

Sauce:

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Ingwer und 1 TL Kurkuma darin anschwitzen, die Paprikawürfel dazugeben und weitere 2-3 Minuten anschwitzen. Dann die Tomatenwürfel zum Paprika geben, mit Tamari beträufeln, kurz erhitzen und mit Wasser ablöschen.

Das Ganze in einen Mixer füllen, fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Anschliessend im Backofen warmhalten.

Burger:

Sobald die Quinoa gar sind, zusammen mit den Bohnen, Flohsamenschalen, Kurkuma und Koriander in einen Mixer geben und pürieren. Die Masse herausnehmen, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und 2 gleichgrosse Kugeln daraus formen. Durch das Flachdrücken der Kugeln in die typische Burger-Form bringen.

Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Burger darin auf beiden Seiten jeweils 2 Minuten anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller abtropfen lassen.

Die Sauce auf Tellern anrichten. Jeweils einen Burger darauf setzen, die Brokkoliröschen darauf verteilen und servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal