Backwaren

Topinambur-Dinkel-Brot nach Mediterraner Art

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 08.03.2018
  • 1 Kommentar
Topinambur-Dinkel-Brot nach Mediterraner Art
© ZDG

Unser Topinambur-Dinkel-Brot ist ein wunderbar feuchtes und würziges Brot. Eingelegte Tomaten und Thymian verleihen dem schnittfesten Brot ein mediterranes Aroma. Topinambur gilt als Präbiotikum, was bedeutet, dass die kleinen Knollen eine gesunde Darmflora unterstützen. Unser Topinambur-Dinkel-Brot schmeckt daher nicht nur gut, sondern bringt interessante gesundheitliche Vorteile mit sich. Das Brot wird überdies mit Weinsteinbackpulver gebacken, benötigt daher nur eine kurze Gehzeit und steht schon nach gut einer Stunde dampfend auf dem Tisch.

Zutaten für 1 Laib

Für das Brot

  • 500 g Topinambur – schälen
  • 500 g Ur-Dinkel Mehl
  • 1 EL eingelegte Kirschtomaten aus dem Glas, abtropfen und in Würfel schneiden
  • 1 Päckchen Weinsteinpulver

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 125 g Bio-Sojajoghurt
  • 80 ml Mandelmilch
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL flüssiges Kokosöl
  • Kristallsalz
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • ½ Bund Thymian – Blätter von den Stielen abzupfen und fein hacken
  • Prise Anis
  • Prise Fenchel
  • Prise Koriander
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 700 ml Wasser – zum Kochen der Topinambur

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, Kochzeit ca. 45 Minuten

Den Backofen auf 220° C vorheizen. Für mehr Oberflächenbefeuchtung ein feuerfestes Gefäss mit Wasser gefüllt in den Ofen stellen. 

Brotbackform mit 1 EL Öl einfetten und mit etwas Mehl die gesamte Fläche der Backform bestäuben.

Topinambur in kochendem Wasser (700 ml) 15-20 Minuten, je nach Grösse der Knollen, kochen. Das Wasser abgiessen und wegschütten. Die Knollen in eine Schüssel raffeln. Das Mehl, Weinsteinpulver, das Sojajoghurt, die Milch und den Apfelessig dazugeben und verrühren.

Die restlichen Zutaten inklusive aller Gewürze hineingeben und mit einem Rührgerät mit Knethaken einen Brotteig herstellen.

Der Teig klebt am Rand und löst sich nicht von der Schüssel. Ca. 10 Minuten in der Schüssel abgedeckt gehen lassen.

Mit feuchten Händen die Masse aus der Schüssel nehmen und direkt in die Brotbackform hinein geben. Die Oberfläche mit einem Messer einritzen und gut befeuchten.

Bei 220° C für 20 Minuten vorbacken. Dann Hitze auf 200 Grad reduzieren und für weitere 25 Minuten fertig backen.

Den Klopftest machen: Wenn das Brot hohl klingt und eine schöne hellbraune Farbe hat, ist es fertig. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen. 

Der Rote Bete-Aufstrich mit Meerrettich verfeinert das Brot.

Hinweis:

Essen Sie am Anfang nur ein oder zwei Knollen am Tag. Ihr Körper muss sich erst an den hohen Inulingehalt gewöhnen. Zu viel Topinambur kann andernfalls zu Blähungen führen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit

Zuletzt kommentiert

LeyLee schrieb am 29.09.2017

Schmeckt gut, aber unbedingt den Hinweis von zdg unter "Topinambur-Gemüse mit Sellerie" (Hinweis: Essen Sie am Anfang nur ein oder zwei Knollen am Tag. Ihr Körper muss sich erst an den hohen Inulingehalt gewöhnen. Zu viel Topinambur kann andernfalls zu Blähungen führen.) beachten xD

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Leylee

Vielen Dank! Das haben wir nun erledigt :-)

Viele Grüsse

Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit