Hauptgerichte

Apfel-Bananencurry an schwarzem Reis

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.09.2018
  • 0 Kommentare
Apfel-Bananencurry an schwarzem Reis
© ZDG

Dieses Currygericht schmeckt ausgesprochen fein. Die angenehm leichte Obst-Süsse von Apfel und Banane kombiniert mit den Rosinen sowie der Curry-Schärfe vereinen sich zu einem ausgewogenen Aroma, das hervorragend zum schwarzen Reis passt. Die Cashewkerne verleihen dem Curry einen schönen Biss und runden das Gericht geschmacklich optimal ab. Dank der Hafersahne wird die Sauce schön cremig.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Reis

  • 200 g schwarzer Reis
  • 300 ml Wasser
  • 200 ml Kokosmilch
  • ½ TL Kristallsalz

Für das Curry

  • 200 g süsse Äpfel – waschen und in Würfel schneiden
  • 1 reife Banane – in gleichmässige Scheiben schneiden
  • 4 EL Rosinen – über ein Sieb spülen und abtropfen lassen
  • 60 g Cashewkerne

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 300 ml Hafersahne
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 TL Kartoffelstärke – mit 2 EL Wasser verrühren
  • 3 TL Currypulver
  • 1 EL frisch gehackter Ingwer
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, Kochzeit ca. 40 Minuten

Den Reis mit Wasser, Kokosmilch und Salz zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und abgedeckt leicht köchelnd garen lassen.

Nach ca. 30 Minuten das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Ingwer und die Cashewkerne darin anbraten. Curry und Rosinen dazugeben, kurz verrühren und mit dem Wasser ablöschen. Die Äpfel dazugeben, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und das Ganze abgedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Dann mit Hafersahne auffüllen, die Kartoffelstärke einrühren, nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Reis auf die Teller verteilen, die Bananenscheiben daneben anrichten und mit der heissen Apfel-Currysauce übergiessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 1206 kcal
  • Kohlenhydrate: 44 g
  • Eiweiß: 8 g
  • Fett: 66 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit