Suppen

Darmaufbauende Reissuppe - mild und würzig

  • Autor: KD
  • aktualisiert: 29.09.2018
  • 0 Kommentare
Darmaufbauende Reissuppe - mild und würzig
© ZDG

Bei dieser köstlichen Reissuppe stimmt einfach alles. Sie ist sehr delikat und harmonisch im Geschmack. Die relativ lange Kochzeit trägt einerseits dazu bei, dass sich sämtliche Aromen zu einem Ganzen vereinen; andererseits macht sie die Suppe ausgesprochen leicht verdaulich. Und dass wir für diese Rezeptur ausschliesslich Gewürze verwendet haben, die der Regeneration des Verdauungssystems förderlich sind, kommt sicherlich nicht nur jenen Menschen zugute, deren Verdauungssystem bereits geschwächt ist.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Suppe

  • 150 g Vollkornreis – über ein Sieb gründlich spülen
  • 200 g Karotten – schälen und in sehr kleine Würfel schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze:

  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 2 EL Kokosöl
  • 10 Curryblätter
  • 10 g geriebener Ingwer
  • 1 EL getrockneter Liebstöckel
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Asafoetida
  • Kristallsalz
  • 20 g gehackte Petersilie

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 10 Minuten, Kochzeit ca. 1 Stunde

Das Wasser zusammen mit dem Reis und den Karottenwürfeln zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und ohne Deckel bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen. Ab und zu umrühren. 

Nach ca. 45 Minuten Kochzeit das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Die Gewürze – von Curryblätter bis einschliesslich Asafoetida – dazugeben und kurz erhitzen. Dann zwei grosse Schöpfkellen Reissuppe aus dem Topf nehmen und in die Pfanne geben. Zusammen mit den Gewürzen etwa drei Minuten kochen lassen.

Anschliessend den gesamten Pfanneninhalt zurück in den Topf geben und die Suppe weitere 10 Minuten köcheln lassen. Schliesslich mit Salz abschmecken, die Petersilie unterheben und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 191 kcal
  • Kohlenhydrate: 15 g
  • Eiweiß: 1 g
  • Fett: 6 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit