Zentrum der Gesundheit
Dinkel-Toasties

Dinkel-Toasties

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Toasties sind flache Brötchen, die man aufschneidet, kross toastet und dann nach Gusto belegt oder bestreicht. Sie sind vorgetoastet und abgepackt im Handel erhältlich. Oft enthalten sie jedoch überflüssige Zutaten, wie Säuerungsmittel, Emulgatoren, Aromen, Weizeneiweiss und vieles mehr. Besser ist es daher, Toasties selbst zu backen. Das geht ganz einfach, wie wir Ihnen mit diesem Rezept zeigen. Wir verwenden Dinkelmehl und vegane Zutaten. Die eigentliche Zubereitung benötigt nur 15 Minuten Zeit. Dazu kommt noch 1 Stunde Ruhezeit.

Zutaten und Zubereitung: "Dinkel-Toasties"

Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten – inklusive Ruhe- und Backzeit

Zutaten für 5 Toasties:

  • 250 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 4 g Trockenhefe – mit 1 EL warmem Wasser verrühren und 5 Minuten ruhen lassen

Flüssige Zutaten und Gewürze:

Zubereitung:

Ein mit Backpapier ausgelegte Backbleche bereitstellen.

Das Mehl mit Milch, Margarine, Zucker und Salz in einer grossen Schüssel vermischen und die angerührte Hefe dazugeben. Alles zusammen so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Der Teig hat die richtige Konsistenz, wenn er noch leicht an den Fingern kleben bleibt.

Die Schüssel mit einem Handtuch abdecken und ca. 40 Minuten an einem warmen Platz, bei etwa 30-37° C, stellen.

Anschliessend die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen, den Teig darauf zu einer Rolle formen und in 5 gleichgrosse Stücke schneiden. Diese dann nacheinander zu Kugeln rollen und anschliessend auf eine Höhe von 1 cm flach drücken. Nochmals 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° C vorheizen.

Die Teiglinge schliesslich in den Ofen schieben und ca. 8 Minuten backen. Dann herausnehmen und abkühlen lassen.

Nach der Abkühlzeit die Toasties der Länge nach aufschneiden, toasten und nach Belieben belegen, zum Beispiel wie unsere Avocado-Tomaten-Toasties mit feiner Sandwich-Sauce.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal