Glutenfrei backen

Veganer Erdbeerkuchen mit Vanillecreme

  • Autor: B.Bären
  • aktualisiert: 20.09.2018
  • 0 Kommentare
Veganer Erdbeerkuchen mit Vanillecreme
© ZDG

Dieser vegane Erdbeerkuchen ist ein erfrischender Kuchen, der nicht gebacken, sondern gekühlt wird. Ihm fehlt zudem alles, was herkömmliche Kuchen und Torten so ungesund macht. Stattdessen versorgt er mit Vitalstoffen vom Feinsten. Bei diesem Erdbeerkuchen besteht der Boden aus Nüssen und Datteln. Bestrichen wird er mit unserer sahnigen Vanillecreme (natürlich vegan), bevor er üppig mit frischen Erdbeeren belegt wird. Der Kuchen wird 1 bis 2 Stunden kühlgestellt und erst dann serviert.

Zutaten für 6 Portionen

Für den Boden

  • 1 Backform mit 18 cm Durchmesser
  • 150 g Pecannüsse
  • 80 g Kokosraspeln
  • 90 g weiche Medjool Datteln – entsteinen und in Stücke schneiden
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft


Für die Vanillecreme

  • 4 EL Universal-Cashewcreme (selbstgemacht)
  • ½ TL Yaconsirup
  • ¼ TL Kurkumapulver
  • ½ TL Vanillepulver
  • 1 Prise Kristallsalz
  • 1 Spritzer Zitronensaft


Für den Frucht-Belag und den Guss

  • 380 g frische und süsse Erdbeeren – putzen, waschen und beiseite stellen
  • 400 ml klarer Apfelsaft (alternativ geht auch naturtrüber Apfelsaft, nur wird der Guss dann nicht – wie gewohnt – transparent)
  • 1/2 TL (1,5 g) Agar-Agar

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, Kochzeit ca. 3 Stunden und 20 Minuten

Hier finden Sie alle unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren

Quellen

Tortenboden:

Alle Zutaten für den Tortenboden in den Mixer geben und kurz mixen. Die Masse in der Backform verteilen und gleichmässig bis zum Rand andrücken. Anschliessend 10-15 Minuten kühlstellen.


Vanillecreme:

In der Zwischenzeit die Cashewcreme, Yaconsirup, Zitronensaft sowie Kurkuma- und Vanillepulver in einer Schüssel gut verrühren und abschmecken.


Tortenguss:

Den Apfelsaft in einen Topf giessen, Agar-Agar zugeben und gut verrühren. Das Ganze zum Kochen bringen und ca. 2 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Den Guss vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Für die weitere Verarbeitung den Tortenboden aus dem Kühlschrank nehmen und die Vanillecreme auf dem Boden mit einem Esslöffel gleichmässig verteilen.

Die ganzen Erdbeeren dicht nebeneinander setzen und mit dem bereits leicht abgekühlten Tortenguss übergiessen. Alle Erdbeeren sollten bedeckt sein.

Für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Je besser der Kuchen durchgekühlt ist, umso besser lässt er sich aufschneiden.