Suppen

Grüne Gazpacho

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 03.04.2019
Grüne Gazpacho
© ZDG

Bei einer Gazpacho handelt es sich um eine Suppe aus rohem Gemüse, das in einem Mixer cremig-fein püriert wird. Für die grüne Farbe dieser Gazpacho sind die darin enthaltene Gurke und die Avocado verantwortlich. Die Paprikaschote und die Tomaten erzeugen zusammen mit dem Limettensaft einen herrlich erfrischenden und mild-würzigen Geschmack – Eine ideale Sommersuppe, die schnell zubereitet ist.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Gazpacho

  • 1 Salatgurke – waschen, schälen, halbieren und entkernen*
  • 1 gelbe Paprikaschote – waschen, halbieren und entkernen
  • 3 gelbe Tomaten (oder 8-10 gelbe Cocktailtomaten)
  • 1 reife Avocado – halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen
  • 2 Kirschtomaten zur Deko – waschen und vierteln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 400 ml kalte Gemüsebrühe
  • Saft einer Limette
  • 1 gestrichener TL Kristallsalz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten
  • Zieh-/Ruhezeit: ca. 3 Stunden

*Die Salatgurke muss deshalb geschält und entkernt werden, da die Suppe sonst bitter schmeckt.

Für die Gazpacho das Gemüse, einschliesslich der Avocado und der kalten Gemüsebrühe, in einem Mixer zu einer sehr feinen Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Die Suppe mindestens 3 Stunden kühlstellen und vor dem Servieren eventuell nochmals nachwürzen.

Dann die Gazpacho portionsweise in Schalen füllen und mit den Tomaten garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 337 kcal
  • Kohlenhydrate: 32 g
  • Eiweiss: 19 g
  • Fett: 15 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen