Hauptgerichte

Gebratene Haferflocken mit Karottengemüse orientalischer Art

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 21.03.2018
  • 0 Kommentare
Gebratene Haferflocken mit Karottengemüse orientalischer Art
© ZDG

Dieses Haferflockengericht wird als Hauptmahlzeit zubereitet. Sie werden überrascht sein, wie köstlich Haferflocken schmecken können. Durch das Braten werden die Haferflocken körnig und knusprig. Mit dem knackig gegarten Gemüse, den gerösteten Cashews, den Rosinen und den Gewürzen wie Senfsamen oder Chilischote ist ein herzhaftes, Gericht orientalischer Art entstanden.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Haferflocken

  • 150 g Haferflocken – 5-6 Minuten in Wasser einweichen, über ein Sieb abgiessen und abtropfen lassen
  • 150 g Karotten – waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • 60 g Edamame – waschen
  • 50 g Cashewkerne – in einer fettfreien Pfanne kurz anrösten
  • 50 g Rosinen – über ein Sieb waschen und abtropfen lassen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Bio Margarine
  • 40 getrocknete Curryblätter – waschen und trocknen lassen
  • 1 Chilischote – waschen, entkernen und in kleine Ringe schneiden
  • 1 TL schwarzer Senfsamen
  • ½ TL Kurkuma
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1-2 Zweige frischen Koriander zur Deko

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

3 EL Pflanzenmargarine in einer Pfanne erhitzen und die Karotten mit den Haferflocken darin ca. 3 Minuten anbraten.

Anschliessend die Senfsamen und die Curryblätter dazugeben und mitbraten, bis die Senfsamen aufplatzen.

Dann die Hitze reduzieren und Chili, Kurkuma, Edamame sowie Rosinen dazugeben. Alles gut miteinander vermengen und weitere 8 Minuten mitbraten, bis die Haferflocken zart sind, aber noch Biss haben.

Schliesslich mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Cashewkerne unterheben und mit den Korianderzweigen garniert servieren. 

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit