Zentrum der Gesundheit
Gefüllte Paprika mit Falafel

Gefüllte Paprika mit Falafel

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Für dieses Rezept haben wir die Falafel-Masse, aus der normalerweise kleine Snack-Bällchen frittiert werden, in halbierte Paprikaschoten gefüllt, anschliessend im Backofen gegart und mit einer pikanten Tomatensauce serviert. So entstand ein vorzügliches Gericht, das gemeinsam mit einem knackig-frischen Salat serviert zu einer delikaten Hauptmahlzeit wird.

Zutaten und Zubereitung "Gefüllte Paprika mit Falafel"

Zubereitungszeit: 40-45 Minuten – inklusive  Backzeit

Zutaten für 2 Portionen:

  • 3 kleine Paprikaschoten (rot, gelb und grün) – halbieren, entkernen und waschen
  • 240 g Kichererbsenmehl
  • 1 EL sehr fein gehackte Karotten
  • 1 TL Backpulver
  • 200 ml Wasser*
  • 3 EL Kokosöl  
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kristallsalz
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie

* Da sich Kichererbsenmehl unterschiedlicher Hersteller nicht immer gleich verhält, ist es möglich, dass Sie etwas mehr Wasser benötigen.

Für die Sauce:

  • 200 ml passierte Tomaten
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Salz
  • ¼ TL Chilipulver

Zubereitung:

Den Backofen auf 220°C vorheizen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereitstellen.

Das Kichererbsenmehl mit dem Backpulver in eine Schüssel geben und vermengen.

Die Karotten mit Kreuzkümmel, Kurkuma, Salz und ÖL in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Dann vom Herd nehmen und die Flüssigkeit über das Mehl giessen. Mit einem Holzlöffel gut vermengen und 10 Minuten quellen lassen. Es sollte eine gut formbare Masse entstanden sein. Sollte sie zu fest sein, noch etwas Wasser dazugeben.

Dann die Petersilie unterheben, abschmecken und die Paprika-Hälften mit der Masse füllen.

Auf das Backblech setzen und 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Hierzu das Öl in einen Topf geben, mit den passierten Tomaten auffüllen, Zucker und Salz zugeben und einmal aufkochen lassen. Mit Zitronensaft und Chili abschmecken.

Mit einem knackig-frischen Salat servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal