Salate

Gemüse-Reissalat

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 20.10.2017
  • 0 Kommentare
Gemüse-Reissalat
© ZDG

Dieser Reissalat schmeckt ganz vorzüglich. Besonders interessant ist die Kombination der leicht süsslichen Rosinen mit der angenehmen Chili-Schärfe. Je nach Vorliebe kann es aber auch richtig pikant werden. Die Cashewkerne und die grosszügige Verwendung des Erdnussöls sorgen für die nussigen Aromen. Die übrigen Zutaten wie Champignons und Wirsing harmonieren perfekt mit dem Basmatireis.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Salat

  • 140 g Vollkorn Basmatireis
  • 200 g Wirsing – waschen, entkernen und in kleine fingerdicke Streifen schneiden
  • 150 g braune Champignons – putzen und vierteln
  • 40 g Cashewkerne
  • 30 g Rosinen – über ein Sieb abspülen und abtropfen lassen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 360 ml Wasser
  • 1 TL Kristallsalz
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Erdnussöl
  • ½ TL Chilipulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 50 Minuten

Den Reis in einen Topf geben und abgedeckt mit 360 ml Wasser und 1 TL Salz zum Kochen bringen. Dann die Hitze stark reduzieren, den Topf abdecken und den Reis ca. 40 Minuten leicht köcheln lassen, bis er weich ist.

In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Wirsing zusammen mit den Cashews darin 1 Minute anbraten. Dann die Champignons und die Rosinen zugeben, ca. 5 Minuten mitbraten und mit dem Wasser ablöschen.

Den Topf abdecken, die Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis der Wirsing gar ist. Um den Garprozess zu stoppen, den Deckel abnehmen und die Pfanne beiseite stellen.

Sobald der Reis gar ist, diesen zum Gemüse in die Pfanne geben, kurz aber scharf anbraten, mit Chili, Salz und Pfeffer würzen und alles gut miteinander vermengen. Vom Herd nehmen, auf Tellern anrichten und servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit