Dressings

Ingwer-Koriander-Dressing an Chicorée Salat

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 06.11.2018
  • 0 Kommentare
Ingwer-Koriander-Dressing an Chicorée Salat
© ZDG

Dieses Ingwer-Koriander-Dressing ist ein sehr feines und veganes Joghurt-Dressing. Sojajoghurt bildet die Basis, Olivenöl spendet das benötigte Fett und Senf die Spritzigkeit. Oft sind Dressings derart ungesund, dass sie das gesunde Potential des Salates, zu dem sie gereicht werden, geradewegs wieder zunichtemachen. Unser Dressing hingegen macht den jeweiligen Salat nicht nur zu einem echten Genuss, sondern schenkt mit Ingwer, Kurkuma und Koriander noch eine zusätzliche Portion Gesundheit. Das Dressing passt wunderbar neben dem Chicorée auch zu Romana, Rucola und Chinakohl.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Salat

  • 2 Chicorée Köpfe – putzen, 1 cm Strunk entfernen, halbieren und unter fliessendem Wasser abspülen und abtrocknen
  • ½ rote Paprika – entkernen, waschen und würfeln
  • 30 g Rucola – putzen, waschen und trocknen
  • 1 EL gemischte Sprossen – in Essigwassser abwaschen und mit klarem Wasser nachspülen

Für das Dressing

  • 300 g Sojajoghurt
  • 30 g frische Ingwerwurzel – waschen und reiben
  • 6 g frische Kurkumawurzel – waschen und reiben
  • 2 TL Currypulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Olivenöl
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Bund frische Korianderblätter – waschen, trocknen und hacken

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Für das Dressing den Joghurt in eine Schüssel geben und alle weiteren Zutaten, einschliesslich dem Olivenöl, nacheinander dazugeben und kräftig mit einem Schneebesen verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Koriander unterheben.

Für den Salat die Chicorée Blätter mit Rucola und Sprossen auf zwei Teller verteilen, mit Paprika dekorieren und das Dressing nach Belieben darüber verteilen. 

Den Rest des Dressings in ein gut verschliessbares Gefäss geben und in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Für eine cremigere Konsistenz kann das Dressing auch in einen Mixer gegeben werden. 

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit